Tragischer Sturz von Balkon / Arbeiter schwer verletzt / Mädchen bei Radunfall schwer verletzt

Rescue Emergency Medical Services  - DerManuW / Pixabay
DerManuW / Pixabay Notarzt

 

Land- und Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn: Tragischer Sturz von Balkon

Tragisch endete der Sturz von einem Balkon am Freitagmittag in Heilbronn-Sontheim. Eine 68-jährige Frau wollte über einen Balkon in eine Wohnung im zweiten Obergeschoss gelangen, um so von innen eine versehentlich zugefallene Wohnungstüre wieder zu öffnen. Beim Übersteigen des Balkongeländers rutschte die Frau jedoch ab und stürzte aus ca. 5 Meter auf eine Grünfläche. Trotz der sofortigen medizinischen Versorgung erlag die Verunglückte wenig später im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Oedheim: Bedienfehler im Auto – Arbeiter schwer verletzt

Eine 83-jährige Opel-Lenkerin wollte am Freitagnachmittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Oedheim einparken. Aufgrund eines Bedienfehlers in ihrem Auto erfasste die 83-Jährige mit der Fahrzeugfront einen 50-jährigen Mann, der auf dem Parkplatz im Grünbereich Arbeiten durchführte. Der 50-Jährige erlitt bei dem Unfall so schwere Beinverletzungen, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Neuenstadt: Mädchen bei Radunfall schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 8-jähriges Mädchen bei einem Unfall am Freitagmittag in Neuenstadt. Das Mädchen war mit einem Kinderfahrrad in der Straße „Mühlrain“ bergabwärts unterwegs. An der Einmündung mit der Helmbundstraße kam die 8-Jährige von der Straße ab und prallte gegen die Wand einer Garage. Das Kind, das leider keinen Helm trug, verletzte sich bei dem Aufprall schwer und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An ihrem Kinderfahrrad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 50 Euro. Ein Fenster der Garage wurde ebenfalls beschädigt. Hier ist die Schadenshöhe noch nicht bekannt.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Pandemie Durchbruch! – Hat ein Türkischer Wissenschaftler in den USA das Corona-Viren Killer Medikament entwickelt?