Türkei: Aktivisten in Berlin fordern Freiheit für inhaftierte Amnesty-Vertreter, Peter Steudtner und acht weitere Menschenrechtsverteidiger

clareich / Pixabay


{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Prozessauftakt gegen Menschenrechtsverteidiger in Istanbul: Amnesty-Aktivisten vor der türkischen Botschaft in Berlin fordern Freiheit für die Inhaftierten (25.10.2017) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7122 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei…. mehr

Berlin (ots) – Am Mittwochmorgen (25.10.) begann das Verfahren gegen elf Menschenrechtler in der Türkei, darunter Idil Eser und Taner Kilic, zwei führende Vertreter der türkischen Amnesty-Sektion, sowie der deutsche Trainer Peter Steudtner. Den Angeklagten drohen bis zu 15 Jahre Haft. Parallel zum Prozessauftakt forderten Amnesty-Aktivisten vor der türkischen Botschaft in Berlin Freiheit für die Inhaftierten.

Pressekontakt:

AMNESTY INTERNATIONAL
Sektion der Bundesrepublik Deutschland e. V.
Pressestelle . Zinnowitzer Straße 8 . 10115 Berlin

T: +49 (0) 30 42 02 48 – 306 . F: +49 (0) 30 42 02 48 – 630
mailto: presse@amnesty.de
follow us: www.twitter.com/amnesty_de

Original-Content von: Amnesty International, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011