Unter Rauschgifteinfluss stehend auf der Straße unterwegs – 28-jährige VW-Fahrerin bekommt Fahrverbot und Anzeige

Polizei im Einsatz

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

Grünsfeld: Unter Rauschgifteinfluss stehend auf der Autobahn unterwegs

Positiv verlief ein Drogenvortest, den Beamte des Verkehrsdiensts Tauberbischofsheim am Sonntag, gegen 12 Uhr, auf der A 81 bei einer 28-jährigen VW-Fahrerin durchgeführt haben. Die Frau war in Richtung Würzburg unterwegs und wurde auf einem Parkplatz einer Kontrolle unterzogen. Aufgrund des Testergebnisses musste sie ihr Auto stehen lassen und die Beamte zur Entnahme einer Blutprobe begleiten. Auf die 28-Jährige kommt nun ein Fahrverbot sowie eine Anzeige zu.

Tauberbischofsheim: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Auf einem Schaden in Höhe von rund 1500 Euro bleibt ein Seat-Fahrer sitzen, wenn nicht geklärt werden kann, wer zwischen Freitag und Sonntag gegen den Wagen gefahren ist. Der Mann hatte das Auto im Stormweg in Tauberbischofsheim, in Höhe der Hausnummer 3, abgestellt. Bei seiner Rückkehr zu dem Auto am Sonntag stellte er fest, dass dieses an der Front beschädigt worden war. Der Schadensverursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich beim Geschädigten zu melden oder die Polizei zu rufen. Aus diesem Grund werden Zeugen gesucht.

Diese sollen sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim melden.

Bad Mergentheim: Unfall im Parkhaus

Nicht ganz alltäglich war ein Unfall, zu dem Beamte des Polizeireviers Bad Mergentheim am Freitagvormittag alarmiert wurden. Ein Mann war gegen 9 Uhr mit seinem Kleintransporter in das Parkhaus „Altstadt Schloss“ gefahren, obwohl das Fahrzeug zu hoch für das Gebäude war. Obwohl durch die Fahrt innerhalb der Parkgarage die Einfahrtsschranke sowie mehrere Warnleuchten beschädigt wurden, setzte der Mann die Fahrt durch zwei Etagen fort und stellte den Wagen quer über mehrere Parkplätze ab. Anschließend verließ er den Transporter und das Parkhaus. Die Polizei konnte den Mann ermitteln. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen. Um das Fahrzeug wieder nach draußen zu fahren, mussten Mitarbeiter eines Autohauses ran. Sie ließen die Luft aus den Reifen und fuhren das nunmehr einige Zentimeter kleinere Fahrzeug aus der Garage, so dass es zu keinen weiteren Schäden kam. Zuvor hatte der Unfallverursacher Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro an dem Gebäude sowie dem Fahrzeug verursacht.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016