Vegan ist Weltmeister – PETA gratuliert adidas zum ersten veganen Fußballschuh


Stella McCartney und Fußballweltmeister Paul Pogba kollaborierten für das Design des „Predator Freak“

Stuttgart, 22. Oktober 2021 – Der Sportartikelhersteller adidas hat heute seinen ersten komplett veganen Fußballschuh vorgestellt. Der genderneutrale, limitierte „Predator Freak“ ist aus einer Kollaboration zwischen Modedesignerin Stella McCartney und Weltmeister und Manchester United- Spieler Paul Pogba entstanden. Der Schuh besteht ausschließlich aus veganen Materialien, teilweise sind diese außerdem recycelt. PETA gratuliert allen Beteiligten zu der wegweisenden Zusammenarbeit:

„Wir von PETA kreischen vor Freude, dass adidas und Stella McCartney zusammen mit Fußballweltmeister Paul Pogba endlich den ersten veganen Fußballschuh kreiert haben, worauf wir alle gewartet haben“, freut sich Harald Ullmann, 2. Vorsitzender bei PETA Deutschland e.V. „Wir möchten die adidas Group dazu ermutigen, weiter am Ball zu bleiben und sämtliches von gequälten Kühen und erschossenen Kängurus stammende Leder in die Vergangenheit zu kicken. Wir hoffen, dass adidas in Zukunft nur noch tierleidfreie vegane Schuhe und Accessoires herstellt, die noch dazu helfen, unser Klima und unseren Planeten zu schützen.“

Hintergrundinformationen

Eine Videoenthüllung von PETA USA über die weltweit größte Lederproduktionsfirma konnte zeigen, dass Kühe und Bullen im Gesicht gebrandmarkt, mit Elektroschocks gequält und geschlagen wurden, bevor man sie tötete, um an ihre Häute zu gelangen. Wenn man Tierhäute zu Leder verarbeiten möchte, braucht es 130 verschiedene Chemikalien, unter anderem Zyanid. Zudem verursacht die Lederproduktion riesige Mengen klimaschädlicher Kohlendioxid-Emissionen. Wie die Weltbank schreibt, ist die Rinderzucht für über 80 Prozent der seit 1970 stattgefundenen Abholzung des Amazonas verantwortlich.

PETAs Motto lautet in Teilen: Tiere sind nicht dazu da, dass wir sie anziehen oder sie in irgendeiner anderen Form ausbeuten. Die Organisation setzt sich gegen Speziesismus ein – eine Weltanschauung, die den Menschen als allen anderen Lebewesen überlegen einstuft.

Weitere Informationen:

PETA.de/Themen/Leder

PETA.de/Neuigkeiten/Känguru-Leder

Pressekontakt:

Valeria Goller, +49 711 860591-521, [email protected]

Quelle : PETA.de

Faktencheck: Tauben sind keine Ratten der Lüfte!