Verkehrskollaps im Land. „Zur Sache Baden-Württemberg“, SWR Fernsehen | Pressemitteilung SWR

FelixMittermeier / Pixabay


{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Baden-Württemberger sind genervt vom Stau. Kann man ihn verhindern? „Zur Sache Baden-Württemberg“ berichtet darüber im SWR Fernsehen. Außerdem: Kann Telemedizin den Hausarztmangel kompensieren?

Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Stuttgart (ots) – Stephanie Haiber moderiert das landespolitische Magazin des Südwestrundfunks (SWR).

Zu den geplanten Themen der Sendung gehören:

Baden-Württemberg im Stau – Autofahrer am Rande des Nervenzusammenbruchs

Mit 195.000 Kilometer Stau im Jahr 2017 ist Baden-Württemberg in der deutschen „Stau-Bundesliga“ auf Platz 3 angekommen. Viele Pendlerinnen und Pendler sind genervt und den Betrieben im Land entstehen durch den Zeitverlust hohe Schäden. Was sind die Ursachen der Verkehrsstörungen und welche Verbesserungsmöglichkeiten gibt es?

Ärztemangel im Land – ersetzt die Telemedizin den Doktor?

Ärztevereinigungen schlagen Alarm, denn in den kommenden Jahren könnte jede dritte Hausarztpraxis in Baden-Württemberg geschlossen sein. Besonders auf dem Land fehlt es an Nachfolgerinnen und Nachfolgern. In Stuttgart und im Kreis Tuttlingen sollen nun Teledoktoren zum Einsatz kommen. Patienten können per Skype oder Telefon ihre Beschwerden vorbringen und erhalten eine Diagnose. Ist die Telemedizin der richtige Weg, um den Hausarztmangel zu kompensieren? Gast im Studio ist der Allgemeinmediziner Dr. Suso Lederle aus Stuttgart.

Wohnungsmangel – Bürogebäude statt günstiger Mietwohnungen

Obwohl erschwinglicher Wohnraum immer knapper wird, lässt die Stadt Stuttgart im Ortsteil Vaihingen günstige Wohnungen abreißen. Eine große Versicherung will auf dem Gelände bauen und die Stadt profitiert von den Gewerbesteuern. Die Mieter hingegen fürchten, keine bezahlbaren neuen Wohnungen zu finden.

Bankensterben – Zaster am Zapfhahn

Wie viele Bankfilialen im Land hat auch die Volksbank Brenztal in Heldenfingen im Ostalbkreis aus Kostengründen geschlossen. Auch den Geldautomaten hat die Bank abgezogen. Bargeld erhalten die Heldenfinger im Gasthaus „Zum Ochsen“. Dort ist Gastwirt Bernd Schmid künftig auch als „Finanzwirt“ tätig und bietet „Zaster am Zapfhahn“.

Menschenversuche – Wissenschaft an der Grenze der Moral?

Nicht nur Tiere sind Versuchskandidaten für die Grundlagenforschung in der Medizin und die Entwicklung neuer Medikamente. Auch viele Menschen nehmen freiwillig daran teil. Wie bei den bekanntgewordenen Stickstoffdioxid-Versuchen für die Autoindustrie. Und an Experimenten zum Schmerzempfinden in Mannheim oder zur Krebstherapie in Stuttgart. Ist das im Dienste der Wissenschaft notwendig oder unmoralisch?

„Zur Sache Baden-Württemberg“

Das SWR Politikmagazin „Zur Sache Baden-Württemberg“ mit Stephanie Haiber berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der „Wohnzimmer-Konferenz“ diskutieren jeden Donnerstag drei Baden-Württemberger/innen via Webcam von ihrem Wohnzimmer aus live über aktuelle politische Themen. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten – computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

Informationen unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge unter www.SWRmediathek.de und unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg zu sehen.

Pressefotos bei www.ARD-foto.de.

Pressekontakt:

Katja Matschinski, Telefon 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011