Versuchte Freiheitsberaubung – Polizei sucht Zeugen / Fahrzeug beschädigt / Zeugen nach Kistendiebstahl gesucht

Polizei im Einsatz

Berichte aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Seckach: Versuchte Freiheitsberaubung – Polizei sucht Zeugen

Nach einem Angriff auf eine 38-Jährige am Sonntag, sucht die Kriminalpolizei Mosbach nun nach Zeugen. Die 38-Jährige Frau ging nach Feierabend gegen 20.15 Uhr zu ihrem Auto, welches auf dem Parkplatz einer Pizzeria in der Bahnhofstraße in Seckach stand, und wollte nach Hause fahren. Als sie losgefahren war, wurde ihr plötzlich von der Rückbank aus mit einem Messer gedroht. Ein bislang unbekannter Mann forderte sie zudem auf, ihn nach Buchen zu fahren. Die 38-Jährige fuhr daraufhin in Richtung Bödigheim, während der Mann ihr weiterhin das Messer an die Kehle hielt. Kurz vor Bödigheim, aus Richtung Seckach kommend, verlangte der Unbekannte, dass die Frau den Wagen auf einen dunklen Feldweg lenkte. Die Frau fuhr jedoch weiter in Richtung Bödigheim und stoppte in der Gänsäckerstraße den Wagen und begann zu hupen um auf sich aufmerksam zu machen. Der unbekannte Täter flüchtete daraufhin in Richtung Hauptstraße. Durch die Frau und einen Zeugen konnte der Täter als männlich, circa 1,80 m groß, bekleidet mit weißer Jacke und schwarzer Maske beschrieben werden. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber auf den Täter werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06261 8090 bei der Kriminalpolizei Mosbach oder unter 06281 9040 bei der Polizei Buchen zu melden.

Elztal: Zeugen nach Überholmanöver gesucht

Ein bislang Unbekannter hat durch seine riskante Fahrweise am Samstag gegen 16 Uhr auf der Bundesstraße zwischen Dallau und Auerbach einen Verkehrsunfall verursacht und flüchtete anschließend. Der Unbekannte war mit seinem Wagen von Dallau in Richtung Auerbach unterwegs und fuhr neben einem weiteren Wagen im zweispurigen Bereich der Bundesstraße. Vermutlich aufgrund falscher Einschätzung der Straßensituation wollte der Unbekannte mit seinem Auto an dem anderen Wagen vorbeifahren, obwohl die Überholspur endete. Der unbekannte Autofahrer überfuhr dadurch mehrere Warnbarken, die in den Gegenverkehr geschleudert wurden. Hierdurch wurde der Suzuki eines 62-Jährigen erheblich beschädigte. Der Unbekannte fuhr anschließend weiter in Richtung Auerbach. Die Polizei Mosbach bittet nun Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 06261 8090 zu melden.

Schweinberg/Weikerstetten: Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Durch ein gefährliches Überholmanöver hat ein bislang Unbekannter am Montag gegen 8.30 Uhr eine 24-Jährige mit ihrem Opel gefährdet. Der Unbekannte war von Weikerstetten in Richtung Hardheim unterwegs, als er einen vorausfahrenden LKW überholte und dabei vermutlich die entgegenkommende Opel-Fahrerin übersah. Die 24-Jährige musste nach rechts ausweichen und kam mit ihrem Wagen in den Grünstreifen. An dem Auto entstand durch das Ausweichmanöver geringer Sachschaden. Die Polizei Tauberbischofsheim bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 09341 820 zu melden.

Waldbrunn: Fahrzeug beschädigt – Zeugen gesucht

Ein bislang Unbekannter hat am Samstag zwischen 12.15 Uhr und 13.15 Uhr, ein Auto in der Hatzenbergstraße in Strümpelbrunn beschädigt. Der Wagen war durch die Eigentümerin auf dem Parkplatz des Kurzentrums abgestellt worden. Bei ihrer Rückkehr stellte die Eigentümerin fest, dass ein Unbekannter die Beifahrertüre und den hinteren rechten Kotflügel zerkratzt hatte. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 500 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06261 8090 bei der Polizei Mosbach zu melden.

Osterburken: Zeugen nach Kistendiebstahl gesucht

Bereits zwischen Mitte Dezember und dem 4. Januar entwendeten Diebe mehrere Leergutkisten von einem Werksgelände einer Saftfabrik im Industriepark in Osterburken. Die Täter trennten den Maschendrahtzaun des Werksgeländes auf und verschafften sich so Zugang zu dem Objekt. Im Anschluss nahmen sie insgesamt 16 gelbe Kisten mit Leergut mit. Die Versuche, die Pfandkästen zurückzugeben scheiterten jedoch vermutlich, da es sich um spezielle Kisten eines Getränkelieferanten handelten und diese nur von diesem zurückgenommen werden. Ein Zeuge konnte die Kisten am 4. Januar zwischen Adelsheim und Hergenstadt auffinden. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06291 648770 beim Polizeiposten Adelsheim zu melden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*