Von der Sonne geblendet – Verkehrsunfall / Katalysator gestohlen – Zeugen gesucht / Unfallflucht

Police Cop Emergency Symbol Law  - Fleimax / Pixabay
Fleimax / Pixabay

 

Berichte aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Hardheim: Katalysator gestohlen – Zeugen gesucht

Unbekannte entwendeten am vergangenen Wochenende einen Katalysator aus einem in Hardheim geparkten Auto. Zwischen Freitag, 18 Uhr, und Samstag, 13 Uhr, begaben sich die Täter zu einem Autohändler in die Würzburger Straße. Auf dem frei zugänglichen Gelände flexten die Diebe die Katalysatoren an fünf Fahrzeugen ab. Anschließend flohen sie uner-kannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um ihre Mit-hilfe. Zeugen, die Angaben zu dem Diebstahl machen können oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden gebeten sich beim Polizeiposten Hard-heim, Telefon 06283 50540, zu melden.

Walldürn: Fahrzeug übersehen

Eine verletzte Person und rund 11.000 Euro Sachschaden ist das Ergebnis eines Verkehrsun-falls in Walldürn. Am Montagvormittag befuhr eine 74-Jährige die Keimstraße mit ihrem Suzu-ki. Als sie gegen 11.15 Uhr die Kreuzung zur Friedrich-Ebert-Straße überquerte, übersah sie scheinbar den bevorrechtigten und von rechts kommenden Fiat eines 45-Jährigen. Die beiden Autos kollidierten im Einmündungsbereich, sodass in dem Fiat die Airbags auslösten. Durch den Aufprall wurde der 45-Jährige leicht verletzt. Zudem entstand hoher Sachschaden.

Osterburken: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte am Montagabend mit seinem Fahrzeug einen in Osterburken geparkten Pkw und flüchtete anschließend. Zwischen 20.30 Uhr und 21.15 Uhr stand der be-troffene Opel auf dem Parkplatz der Baulandhalle in der Kapellenstraße. Scheinbar touchierte der Unfallverursacher beim Ausparken seines Gefährts den geparkten Opel. Anstatt sich um den entstandenen Unfallschaden zu kümmern, fuhr er davon. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden vom Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegengenommen.

Mosbach: Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Am Montagvormittag kollidierten in Mosbach drei Fahrzeuge und verursachten hierdurch ho-hen Sachschaden. Gegen 10 Uhr befuhr ein 21-Jähriger mit seinem VW Polo die Pfalzgraf-Otto-Straße. Als er mit seinem Auto in eine Hofeinfahrt abbiegen wollte, hielt er hierzu ver-kehrsbedingt an. Die nachfolgende 45-Jährige erkannte dies und hielt ebenfalls mit ihrem VW Golf an. Ein weiterer Autofahrer erkannte dies scheinbar zu spät und fuhr mit seinem Nissan Qashqai auf den Wagen der Frau auf. Durch den Aufprall wurde der VW Golf auf den VW Po-lo aufgeschoben. Bei dem Unfall wurde die 45-Jährige und deren 16-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Beide mussten im Krankenhaus behandelt werden. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro.

Elztal: Von der Sonne geblendet – Verkehrsunfall

Die blendende Sonne ist scheinbar die Ursache dafür, dass ein 38-Jähriger ein entgegen-kommendes Fahrzeug übersah. Am Montagabend, gegen 17.30 Uhr, befuhr der Mann mit sei-nem VW Caddy die Bundesstraße 292 von Elztal in Richtung Schefflenz. Als er dann nach links abbiegen wollte, übersah er den entgegenkommenden VW Caddy eines 54-Jährigen. Beide Fahrzeuge kollidierten, wodurch der 54-Jährige leicht verletzt wurde. Ebenfalls entstand Sachschaden von rund 7.000 Euro.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*