Wahlprüfsteine “Christliche Werte in der Politik” – ANHÄNGE

tvjoern / Pixabay


Wien/Telfs (ots) – Anlässlich der bevorstehenden Österreichischen Nationalratswahl am 15. Oktober 2017 stellten sich die Spitzenkandidaten der ÖVP, SPÖ, FPÖ, GRÜNE, NEOS sowie 5 weitere wahlwerbende Parteien den Wahlprüfsteinen des christlichen Online-Portals GLAUBE.at.

Ein parteiunabhängiges Expertengremium bestehend aus Christinnen und Christen unterschiedlicher Gesellschaftsschichten, Denominationen und Organisationen definierte jeweils zwei Fragestellungen zu 15 relevanten Themen an die Politikerinnen und Politiker.

Der Leitfaden “Wahlprüfsteine für christliche Werte in der Politik” präsentiert die ethischen Positionen der Parteien. Zu den Themen zählen u. a. die Ehe für alle, die Flüchtlingskrise, die Modifizierung menschlicher Embryonen, der Menschenhandel und die Euthanasie. Weiters werden Themen wie die Altersarmut und Digitalisierung 4.0 sowie der Terrorismus und Arbeitsmarkt behandelt.

“Die Wahlprüfsteine dienen den Wählerinnen und Wählern als Orientierungshilfe, um christliche Werte in Österreich zu fördern”, so GLAUBE.at-Herausgeber Sven Kühne.

Der kostenlose Leitfaden kann auf [www.glaube.at/wahl17] (http://www.glaube.at/wahl17) heruntergeladen werden.

Rückfragehinweis:
   Pressestelle IM Österreich
   Sven Kühne, Corporate Communications
   Michael-Gaismair-Straße 5, 6410 Telfs, Österreich
   +43 650 2000 301, presse@glaube.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/17375/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: IM Österreich, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011