Wertheim : Hochschulstandort ist näher gerückt – Mindestzahl von 20 Studierenden ist erreicht

Rathaus Stadtverwaltung Wertheim

Hochschulstandort ist näher gerückt

Mindestzahl von 20 Studierenden ist erreicht

Das Ziel einer Hochschulansiedlung in Wertheim ist näher gerückt. Die erforderliche Startzahl von 20 Studierenden für den Studiengang Wirtschaftsingenieur an der Fernhochschule Riedlingen ist erreicht. Unternehmen aus Stadt und Region haben entsprechende Zusagen gemacht. Darüber informierte Oberbürgermeister Stefan Mikulicz den Wertheimer Gemeinderat.

Mit der Mindestzahl von 20 Studierenden ist eine Hürde genommen. Eine andere ist die Bereitstellung einer Stiftungsprofessur durch den Landkreis. Diese habe Landrat Frank bereits zugesagt, berichtete OB Mikulicz. Nun brauche es noch einen Beschluss im Kreistag.

Die Fernhochschule SRH Riedlingen hatte sich im Dezember 2016 in Wertheim vorgestellt. Sie bot die Einrichtung eines Studienzentrums in Wertheim und einen speziellen Studiengang für die Fachkräfte der regionalen Wirtschaft an. Der gesamte Studiengang wird überwiegend online absolviert; pro Semester verbringen die Lernenden drei bis vier Wochenenden am Studienzentrum Wertheim. Von der Stadt wird erwartet, dass sie Räume für das Studienzentrum zur Verfügung stellt.

Vorstellung der Fernhochschule SRH Riedlingen beim Unternehmergespräch im Dezember. Foto: Stadt Wertheim
Vorstellung der Fernhochschule SRH Riedlingen beim Unternehmergespräch im Dezember. Foto: Stadt Wertheim

„Wir werden wohl in Kürze zum Abschluss kommen“, fasste OB Mikulicz den Sachstand zuversichtlich zusammen. Parallel zu den Verhandlungen mit SRH bliebe man mit Hochschuleinrichtungen wie der IMC Krems in Österreich oder der Hochschule Aschaffenburg weiter im Gespräch.

Weitere Informationen zu den Bemühungen der Stadt Wertheim um Ansiedlung einer Hochschule und zur Fernhochschule SRH Riedlingen gibt es auf der Internetseite der Stadt Wertheim.

Stadtverwaltung Wertheim