Wertheim / Region: Corona-Pandemie Allgemeinverfügung des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis Gesundheitsamt – u..a. Sperrstunde – Geltung ab 22.10.2020

Gemäß §§ 28 Abs. 3 i.V.m.16 Abs. 8 IfSG haben Widerspruch und Anfechtungsklage gegen diese Maßnahme keine aufschiebende Wirkung.

 

IX.   Bekanntmachung

 

Die Bekanntmachung der vorliegenden Allgemeinverfügung erfolgt öffentlich gemäß § 41 Abs. 3 Satz 2 LVwVfG, da die Identifikation der infizierten Personen und der Kontaktpersonen, das Erreichen dieser Personen und die Anordnung der notwendigen Maßnahmen viel Zeit in Anspruch nehmen. Hingegen erfolgt die Verbreitung des Virus nach den epidemiologischen Erkenntnissen des RKI exponentiell und daher zieht jeder Tag ohne entsprechende Maßnahmen ein weiteres hohes Verbreitungsrisiko nach sich. Aus diesem Grund bedarf es auch eines Inkrafttretens der Verfügung am Tag nach der öffentlichen Bekanntmachung (§ 41 Abs. 4 Satz 4 LVwVfG).

               

Die Allgemeinverfügung des Main-Tauber-Kreises wird im Internet gemäß § 1 Abs. 5 S. 1 der Verordnung des Innenministeriums zur Durchführung der Landkreisordnung (DVO LKrO) notbekanntgemacht. Dies bedeutet, dass die Allgemeinverfügung am Tage nach ihrer Veröffentlichung als bekannt gegeben gilt, wenn dies – wie vorliegend – in der Verfügung so bestimmt wurde. Dieser Notbekanntmachung bedarf es, da die Verbreitung des Virus exponentiell erfolgt und daher jeder Tag ohne entsprechende Maßnahmen ein weiteres hohes Verbreitungsrisiko nach sich zieht.

 

X.    Abrufbarkeit

 

Die Allgemeinverfügung einschließlich ihrer Begründung kann auf der Internetseite des Landratsamtes unter www.maintauberkreis.de/Landratsamt/Aktuelles/OeffentlicheBekanntmachungen eingesehen werden.

 

XI. Rechtsbehelfsbelehrung

 

Gegen diese Entscheidung kann innerhalb eines Monats beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis mit Sitz in Tauberbischofsheim Widerspruch erhoben werden. Die Frist wird auch durch Einlegung des Widerspruchs beim Regierungspräsidium Stuttgart mit Sitz in Stuttgart gewahrt.

 

Tauberbischofsheim, 22.10.2020

 

 

Christoph Schauder

Erster Landesbeamter

 

 

Landratsamt Main-Tauber-Kreis

– Gesundheitsamt –

Datei

  • PDF Dokument vorlesen   304 kB