Wolf reißt Schaf in Neubulach: Baden-Württemberg.de

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
Vineyard Vines Wine Growing  - Couleur / Pixabay
Couleur / Pixabay

In der Gemeinde Neubulach wurde am 3. September 2023 ein totes Schaf gefunden. Die Untersuchungsergebnisse haben nun einen Wolfsrüden als Verursacher bestätigt.

Am 3. September 2023 wurde in der Gemeinde Neubulach im Landkreis Calw ein totes Schaf aufgefunden und mit Verdacht auf einen Wolfsriss an die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) in Freiburg gemeldet. Am Senckenberg Zentrum für Wildtiergenetik wurden die genommenen Abstrichproben analysiert. Nun liegen die Ergebnisse vor: das Schaf wurde von einem Wolf gerissen. Identifiziert werden konnte der Wolfsrüde GW3640m (Haplotyp HW22), der bisher in Baden-Württemberg noch nicht nachgewiesen wurde. Er stammt aus der Alpenpopulation, eine genauere Herkunft ist nicht bekannt.

Derselbe Wolfsrüde wurde inzwischen außerdem über Abstrichproben gerissener Schafe vom 11. September 2023 in Rheinland-Pfalz, Gemeinde Hinterweidenthal, nachgewiesen.

Gemeinde Neubulach liegt im Fördergebiet Wolfsprävention Schwarzwald

Die Gemeinde Neubulach liegt im Fördergebiet Wolfsprävention Schwarzwald. Die Nutztierverbände sowie die Wildtierbeauftragten der Region sind über den Sachverhalt informiert.

Eventuelle Beobachtungen mit Verdacht auf Wolf sollten umgehend der FVA in Freiburg gemeldet werden: info@wildtiermonitoring.de.

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft: Der Wolf in Baden-Württemberg

Quelle : Baden-Württemberg.de

Bilder: Titel Symbolbilder Baden-Württemberg by Pixabay.com / Baden-Württemberg.de

Trotz Corona-Tote – Im März 2021 sind in Deutschland weniger Menschen gestorben als in den Jahren 2016-2020