Würzburg / Zellerau : Nach Sexualdelikt an 19-jähriger – Wer kann sachdienliche Hinweise geben

saschasfotografien / Pixabay Polizei

07.12.2019, PP Unterfranken

 

WÜRZBURG / ZELLERAU. In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein Unbekannter eine 19-jährige Frau überfallen und an dieser sexuelle Handlungen vorgenommen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann verlief ergebnislos. Die Kriminalpolizei Würzburg führt die Ermittlungen.

Die junge Frau befand sich in der Nacht von Freitag auf Samstag auf dem Nachhauseweg von der Arbeit. Sie stieg gegen 02:18 Uhr an der Haltestelle „Juliuspromenade“ in den Bus ein und verließ diesen an der Haltestelle „Bürgerbräu“. Nach Angaben der 19-Jährigen befand sich auch der spätere Täter mit in dem Bus.

Wenige Meter nach der Haltestelle in der Mainaustraße, gegen 02:40 Uhr, ging der Unbekannte die 19-Jährige plötzlich an und drängte Sie gegen eine Mauer. In der Folge berührte er sie unsittlich im Intimbereich und nahm sexuelle Handlungen an ihr vor.

Die junge Frau setzte sich vehement zur Wehr und rief lautstark um Hilfe. Nachdem sie dem Unbekannten in die Lippe gebissen hatte, lies dieser schließlich von ihr ab und flüchtete in Richtung Mainaustraße. Nach Eingang des Notrufs bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken begaben sich umgehend mehrere Streifen zum Tatort. Eine großangelegte Fahndung nach dem Täter verlief jedoch ergebnislos.

 

  • 170 cm groß
  • 19 Jahre alt
  • schlank
  • schwarze, gelockte Haare
  • sprach deutsch mit ausländischem Akzent
  • bekleidet mit schwarzer Hose und schwarzer Jacke, trug schwarze Basecap
  • wurde bei der Tat im rechten Bereich der Unterlippe verletzt

 

  • Wem ist der Unbekannte bereits vor der Tat im Bereich der Juliuspromenade aufgefallen?
  • Wer konnte den Täter nach der Tat im Bereich der Mainaustraße beobachten?
  • Wer kann Angaben zu einer männlichen Person machen, auf den die Personenbeschreibung – insbesondere eine frische Verletzung an der Unterlippe – zutrifft?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

 

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/bilder-michaelismesse-wertheim-sonntag-02-oktober-2011/