Zeugen nach Einbruch gesucht / Künstlerische Fähigkeiten: mangelhaft / Einbruch in Mühle

Police Cop Emergency Symbol Law  - Fleimax / Pixabay
Fleimax / Pix

 

 

Berichte aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Neuenstadt am Kocher: Handtaschenräuber schlagen Passanten nieder

Zwei Fußgänger wurden in der Nacht auf Sonntag in Neuenstadt am Kocher von einer oder mehreren Personen niedergeschlagen und ausgeraubt. Eine 31-Jährige war gegen 1.30 Uhr mit einem Begleiter auf dem Fußweg entlang der Landesstraße 1088 vom Bahnweg in Richtung der Nordstraße unterwegs. Auf Höhe einer Kleingartenanlage wurden die beiden von den unbekannten Tätern von hinten attackiert. Beide Fußgänger stürzten daraufhin zu Boden und verloren die Orientierung. Die Räuber entwendeten die Handtasche der Frau, die ebenso wie ihr Begleiter bei dem Angriff verletzt wurde. Drei Ersthelfer kümmerten sich schließlich um die Attackierten. Diese und Zeugen, die den Raub beobachten oder Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 104 4444 zu melden.

Möckmühl: Sprinter überschlagen

Auf einer Kreisstraße zwischen Lampoldshausen und Möckmühl überschlug sich am Montagmorgen ein Transporter. Der 42 Jahre alte Fahrer des Wagens war gegen 7.30 Uhr auf der Straße unterwegs, als er nach einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über den Transportern verlor. Das Fahrzeug kam von der Straße ab und überschlug sich. Der Fahrer sowie zwei Männer, die mit ihm im Fahrzeug saßen wurden bei dem Unfall verletzt und von Rettungskräften versorgt. Der Schaden am Transporter beläuft sich auf rund 30.000 Euro.

Heilbronn-Neckargartach: Feuerwehreinsatz bei Küchenbrand

Pizzakartons, die auf dem Herd einer Wohnung in der Wilhelm-Schäffer-Straße in Heilbronn-Neckargartach abgestellt worden waren, lösten in der Nacht auf Samstag einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei aus. Eine Bewohnerin hatte die Kartons wohl auf dem Herd abgelegt und nicht bemerkt, dass dieser angeschaltet war. Da ein Rauchmelder auslöste, wurden Zeugen auf den Brand aufmerksam und informierten die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und die Flammen löschen. Es entstand lediglich am Herd Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

Eppingen: Frau bei Fahrradunfall schwer verletzt

Eine Rennradfahrerin erlitt am Sonntagnachmittag in Eppingen bei einem Sturz schwere Verletzungen. Die 58-Jährige war gegen 14 Uhr auf der Rappenauer Straße unterwegs, als sie aus unbekannten Gründen alleinbeteiligt von ihrem Rad stürzte. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhaus.

Kirchardt: Einmal nicht aufgepasst, schon hat’s geknallt

Schäden in Höhe von rund 17.000 Euro entstanden am Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Kirchardt. Gegen 7.30 Uhr fuhr eine 36-Jährige mit ihrem Audi auf der Salinenstraße und kollidierte wohl aufgrund von Unachtsamkeit mit einem am rechten Fahrbahnrand abgestellten Peugeot. Der Audi konnte nach dem Zusammenstoß nicht mehr weiterfahren und musste abgeschleppt werden. Die 36-Jährige blieb unverletzt.

Eppingen: Stark beschleunigt

Ordentlich Gas gegeben hat ein 26-Jähriger am Samstagnachmittag mit seinem BMW, bevor er schließlich von der Fahrbahn abkam und sein Auto schwer beschädigte. Eine mehrere Meter lange Spur von Reifenabrieb in der Eppinger Jakob-Dieffenbacher-Straße zeugt davon, dass der junge Mann sein Fahrzeug zunächst stark beschleunigte, bevor er die Kontrolle über den Wagen verlor und von der Straße abkam. Am BMW entstanden Schäden in Höhe von rund 15.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Heilbronn: Künstlerische Fähigkeiten: mangelhaft

Unbekannte Graffiti-Künstler tobten sich zwischen Samstag und Sonntag auf dem Gelände einer Heilbronner Schule in der Charlottenstraße aus. Die Unbekannten schmierten zwischen 22.15 Uhr am Samstagabend und 14.30 Uhr am Sonntagnachmittag an verschiedene Gebäudeteile mit Sprühfarbe männliche Geschlechtsteile sowie eine Buchstabenkombination. Zeugen, die Hinweise auf die Schmierfinken geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 74790 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Heilbronn: Erst ein Unfall, dann eine Körperverletzung

Nachdem eine 28-Jährige in der Nacht auf Sonntag in Heilbronn vermutlich alkoholbedingt auf ein anderes Fahrzeug auffuhr, wurde die Frau von einer unbekannten Person verletzt. Die Frau hatte gegen 0.50 Uhr ihren VW aus einer Parklücke in der Straße am Wollhaus manövriert und prallte dabei gegen einen geparkten Suzuki. Ein Fußgänger, der zum Unfallzeitpunkt in der Nähe lief, wurde wohl von dem zur Seite geschobenen Suzuki getroffen und leicht verletzt. Eine unbekannte Person habe außerdem nach dem Zusammenstoß die Scheibe der Fahrertür des VWs ein- und der Fahrerin ins Gesicht geschlagen. Da die eintreffenden Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch warnahmen, wurde mit der 28-Jährigen ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser zeigte einen Wert von über 0,9 Promille. Die Frau musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von insgesamt rund 8.000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten und Hinweise auf die Person geben können, die die Autoscheibe zerstörte und der Frau ins Gesicht schlug, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 74790 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Ilsfeld: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Auf dem Parkplatz eines Spielwarengeschäfts in der Ilsfelder König-Wilhelm-Straße wurde am Donnerstag vergangener Woche ein Mitsubishi von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Colt stand zwischen 11.30 Uhr und 12.10 Uhr auf dem Parkplatz des Ladens. In diesem Zeitraum streifte der Fahrer oder die Fahrerin eines vermutlich grünen Fahrzeugs an dem Mitsubishi entlang, riss einen Außenspiegel teilweise ab und fuhr danach davon ohne den Unfall der Besitzerin oder der Polizei zu melden. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Weinsberg unter der Telefonnummer 07134 9920 entgegen.

Weinsberg: Mit fast 2,5 Promille am Steuer – Wer wurde gefährdet?

Mit fast 2,5 Promille fuhr ein LKW-Fahrer am Sonntagabend von Eberstadt nach Weinsberg. Zeugen war der Laster des Mannes gegen 19 Uhr aufgefallen, weil er in Schlangenlinien über die Landesstraße 1036 in Richtung Weinsberg fuhr. Der Fahrer des LKW bog in Weinsberg schließlich auf die B39 ab und von dort auf die B39a in Richtung der Autobahn. Eine Polizeistreife wollte den Laster schließlich im Industriegebiet am Autobahnkreuz anhalten, der Fahrer reagierte jedoch zunächst nicht auf die Anhaltesignale der Beamten. Erst als die Polizisten einen Streifenwagen vor dem LKW querstellten, hielt der Fahrer sein Gefährt an. Ein Alkoholtest ergab bei dem 39-Jährigen einen Wert von 2,46 Promille. Der Mann musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die am Sonntagabend von der Fahrweise des LKWs gefährdet wurden. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07134 9920 beim Polizeirevier Weinsberg zu melden.

Heilbronn: Zeugen nach Einbruch gesucht

Nach einem Einbruch am Samstag im Heilbronner Kneippweg sucht die Polizei nach Zeugen. Unbekannte hatten zwischen 17.45 Uhr und 21.30 die Scheibe einer Balkontür im ersten Stock des Gebäudes zerstört und waren so in das Gebäude eingedrungen. Die Täter durchsuchten das Gebäude und entwendeten Wertgegenstände. Zeugen, die im Tatzeitraum rund um den Kneippweg verdächtige Beobachtungen machen konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 74790 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Heilbronn: Mercedes beschädigt und abgehauen

Nach einer Unfallflucht in der Nacht auf Samstag in Heilbronn sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 23-Jähriger hatte seinen Mercedes Citan gegen 23.10 Uhr auf einem Parkplatz an der Lichtenbergerstraße hinter einer Kletterhalle abgestellt. Als er gegen 3.40 Uhr wieder zu seinem Wagen kam, bemerkte er, dass die Schiebetüre auf der rechten Fahrzeugseite von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt worden war. Vermutlich war der Fahrer eines größeren Fahrzeugs, etwa eines Busses oder eines LKWs, mit dem Mercedes zusammengeprallt. Es entstanden Schäden in Höhe von knapp 2.000 Euro. Zeugenhinweise auf den Verursacher oder die Verursacherin nimmt das Polizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 74790 entgegen.

Hardthausen am Kocher-Kochersteinsfeld: Einbruch in Mühle

Unbekannte brachen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in eine Mühle in Kochersteinsfeld ein. Der oder die unbekannten Täter drangen zwischen 21.30 Uhr am Samstagabend und 9.30 Uhr am Sonntagmorgen gewaltsam in den Verkaufsraum der Mühle an der Neuenstadter Straße ein und entwendeten eine unbekannte Summe Münzgeld. Die Einbrecher machten sich außerdem mit schwerem Gerät am Inventar zu schaffen, erbeuteten aber vermutlich kein weiteres Diebesgut. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen rund um die Neuenstadter Straße machen konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07132 93710 beim Polizeirevier Neckarsulm zu melden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

https://wertheimerportal.de/notrufnummern-deutschland/