Zoll : Gefälschte Taschen aus Syrien und unversteuerter Tabak

 

Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

Erfurt, 1. Juni 2017

Prüfung in Gera ergab zollrechtliche Verstöße

Bei einer Prüfung im Rahmen der Steueraufsicht fanden Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege bereits am Dienstag, dem 30. Mai 2017, in einem Geschäft in Gera 43 gefälschte Taschen bekannter Sport- und Modemarken.

Der 66-jährige Geschäftsinhaber gab an, die Taschen in Syrien erworben zu haben. Die Taschen wurden sichergestellt.

Außerdem stellten die Zöllner in dem Geschäft noch ein Kilogramm unversteuerten, losen Rauchtabak sicher. Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich dabei auf rund 60 Euro.

Sowohl die Taschen als auch der Tabak werden nach Verfahrensabschluss unter zollamtlicher Überwachung vernichtet.

Quelle : Zoll.de