ZOLL : Haschisch in der Tüte – Kokain in der Socke

sammisreachers / Pixabay

Haschisch in der Tüte – Kokain in der Socke

Zollkontrolle auf der Rastanlage Auetal-Süd an der Autobahn 2

Am Freitag, dem 27. Mai 2016, überwachten Kontrollbeamte des Hauptzollamts Hannover den in Richtung Osten fließenden Verkehr auf der Autobahn 2.
Gegen 09:00 Uhr leiteten sie einen in Estland zugelassenen Personenkraftwagen auf die Rastanlage Auetal Süd im Landkreis Schaumburg.

Im Fahrzeug befand sich ein 25-jähriger Este, der sich auf dem Weg von Frankreich in sein Heimatland befand. Die Frage nach mitgeführten Waren wurde verneint. Bei der anschließenden Kontrolle des Innenraums entdeckten die Zöllner in der Tasche der Rücklehne des Fahrersitzes eine Plastiktüte mit 97 Gramm Haschisch. Daraufhin händigte der 25-Jährige den Beamten freiwillig ein Briefchen mit 0,6 Gramm Kokain aus, das er in seiner linken Socke versteckt hatte.

Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Gegen den 25-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Nach Zahlung einer Sicherheit von 500 Euro für die zu erwartende Strafe und die Kosten des Verfahrens konnte er seine Heimreise fortsetzen.

Die weitere Sachbearbeitung führt das Zollfahndungsamt Hannover.

 

Zoll.de