Zoll News : Zoll online – Pressemitteilungen – Tourist als Kurierfahrer unterwegs

Zoll stoppt illegalen Aufenthalt

Am 16. November 2020 überprüften Beamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Dortmund einen Kurierfahrer eines Paketdienstleisters. Der Lieferwagen wurde gegen 12:00 Uhr an der Wittbräucker Straße zur Kontrolle aus dem fließenden Verkehr herausgezogen.

Der 22-jährige mazedonische Fahrer konnte sich lediglich mit seiner mazedonischen ID-Karte ausweisen. Staatsangehörige aus Mazedonien können aufgrund des Schengener Durchführungsübereinkommens seit 2009 visumfrei bis zu 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen nach Deutschland einreisen und sich ausschließlich zu touristischen Zwecken aufhalten.

Einen gültigen Aufenthaltstitel, den er aber für eine Beschäftigung als Angehöriger eines Drittlandes benötigte, konnte der Fahrer vor Ort nicht vorweisen.

Im Rahmen der weiteren Überprüfung stellte sich dann heraus, dass der junge Mann nicht im Besitz eines Aufenthaltstitels war. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Nach seiner Vernehmung wurde er an die zuständige Ausländerbehörde übergeben, die ihm inzwischen eine Ausweisungsverfügung ausgestellt hat.

Gegen den Arbeitgeber, der sein voll beladenes Fahrzeug von der Kontrollstelle abholen musste, wurde ein Strafverfahren wegen Beihilfe zum illegalen Aufenthalt eingeleitet.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle : Zoll.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*