Zoll News : Zoll online – Pressemitteilungen – Zwei auf einen Streich

Zoll stellt 11.520 Zigaretten sicher


Sichergestellte Zigaretten

Am 4. Dezember 2020 kontrollierten Beamte der Kontrolleinheit Flughafen Reiseverkehr des Hauptzollamts Dortmund zwei aus Bulgarien einreisende Männer am Flughafen Dortmund.

Ein 49- und ein 29-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger wurden unabhängig voneinander durch die Zollbeamten vor dem Verlassen des Ankunftsbereichs zur Kontrolle gebeten. Der ältere Mann hatte in seiner Reisetasche unter der Bodenplatte 5.320 Zigaretten verschiedener Marken versteckt. In seinem Rucksack befanden sich zusätzlich 1.000 Stück. Der jüngere Reisende hatte in seinem Reisegepäck 5.200 Zigaretten dabei.

„Die Beamten hatten den richtigen Riecher. Es konnten insgesamt 11.520 Zigaretten bei den beiden Reisenden sichergestellt werden“, so Andrea Münch, Pressesprecherin des Hauptzollamts Dortmund.

Gegen beide Männer wurden Steuerstrafverfahren eingeleitet. Die Tabaksteuer für die sichergestellten Zigaretten beträgt knapp 2.000 Euro.

Für den persönlichen Bedarf kann man grundsätzlich aus jedem Mitgliedstaat der EU – ausgenommen Sondergebiete – Waren abgabenfrei und ohne Zollformalitäten nach Deutschland mitbringen.

Manchmal werden allerdings Waren in so großen Mengen mitgebracht, dass eine rein private Verwendung zweifelhaft erscheinen muss.

Für verbrauchsteuerpflichtige Waren wie Genussmittel wurden deshalb nachstehende Richtmengen festgelegt, bis zu denen eine Verwendung zu privaten Zwecken angenommen wird:

Richtmengen bei Genussmitteln

Quelle : Zoll.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016