Zoll online – Aktuelles – Weitere Medaillen für das Zoll Ski Team


Sowohl bei den World Para Alpine Championships als auch bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Biathlon gab es zahlreiche Medaillen für die Spitzensportlerinnen und -sportler des Zoll Ski Teams.

Alpin

Andrea Rothfuß

Nach zahlreichen Erfolgen in den technischen Disziplinen der World Para Alpine Championships in der vergangenen Woche sammelten die Rennläuferinnen aus dem Zoll Ski Team auch in den Speed-Wettbewerben wieder fleißig Edelmetall.

Insgesamt fünf Medaillen sicherten sich Anna Schaffelhuber (Gold in Super-G und Silber in der Super-Kombination sitzende Klasse), Anna-Lena Forster (Bronze in der Super-Kombination) und Andrea Rothfuß (Silber in Super-G und Super-Kombination stehende Klasse) zum Abschluss der Veranstaltung. Und wäre das Abfahrtsrennen nicht den anhaltend schlechten Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen, so darf man getrost annehmen, dass auch in diesem Wettkampf mindestens eine weitere Medaille für das deutsche Team herausgesprungen wäre. Aber ohne die Abfahrt gewannen die drei Zöllnerinnen bei den diesjährigen Weltmeisterschaften insgesamt 13 Medaillen. Denkbar positiv fiel daher auch das Fazit des Bundestrainers Justus Wolf aus: „Die Mädels haben wieder stark abgeliefert. Manchmal wäre individuell sogar noch mehr drin gewesen. Doch mit dem Gesamtergebnis können wir sehr zufrieden sein.“

Biathlon

Hanna Kebinger

Während sich die Elite des Biathlons auf die kommenden Weltcups in Übersee vorbereitet, ging der Nachwuchs bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Osrblie auf Medaillenjagd. Auch hier konnten die Mitglieder des Zoll Ski Teams vollauf überzeugen und mehrfach Edelmetall mit nach Hause nehmen.

Den Anfang machte Juliane Frühwirt, die sich bereits am vergangenen Donnerstag im Einzelrennen der Juniorinnen über 12,5 Kilometer mit nur einem Fehlschuss die Silbermedaille sicherte. Tim Grotian freute sich nur wenige Tage später mit seinen Teamkollegen in der 4 x 7,5 Kilometer Staffel der Junioren ebenfalls über den Gewinn von Silber. Auch die Juniorinnen standen nach ihrem Staffelrennen über 4 x 6 Kilometer ebenfalls als Zweitplatzierte am Podest und Juliane Frühwirt bejubelte mit Hanna Kebinger ihren gemeinsamen Erfolg.

Hanna Kebinger, die wie ihre namhaften und überaus erfolgreichen Teamkolleginnen Magdalena Neuner und Laura Dahlmeier zuvor Biathlon ebenfalls von klein auf unter der professionellen Anleitung von Bernhard Kröll erlernt hat, fand scheinbar Gefallen am Sammeln von Edelmetall und erkämpfte sich zwei weitere Medaillen. Nach Bronze im Sprint war es heute in der abschließenden Verfolgung nochmals eine Silbermedaille für die Zöllnerin. „Die erste Medaille war schon mega, aber ich kann es noch gar nicht glauben, dass es nochmals geklappt hat“, so die 21-jährige Nachwuchsbiathletin: „Ich habe wie immer versucht, mein eigenes Rennen zu machen und mich nicht irgendwie von äußeren Bedingungen beeinflussen zu lassen.“

Nordische Kombination

Vinzenz Geiger

Beim Heimweltcup der Nordischen Kombinierer in Klingenthal verpasste Vinzenz Geiger im gestrigen Rennen den Sieg nur um Haaresbreite. In einem packenden Schlusssprint musste sich der Zöllner dem derzeit überragenden Norweger Jarl Magnus Riiber nach zehn Kilometern in der Loipe um wenige Millimeter geschlagen geben. „Im ersten Moment ist es schon ein bisschen ärgerlich“, so der Zweitplatzierte im TV-Interview: „Natürlich ist das Ergebnis überragend, aber wenn’s so eng ist und ich das Gefühl hatte, vorne zu sein, und dann doch nicht … Dann ist es schon auch ein bisschen schade!“ Mit Teamkollegen Johannes Rydzek, der mit 1,7 Sekunden Rückstand den dritten Platz belegte, standen am Ende sogar zwei Zöllner am Podest.

Wegen des anhaltend starken Schneefalls musste der heutige Wettkampf ohne das für den Vormittag angesetzte Springen ausgetragen werden, stattdessen zählten die Ergebnisse des provisorischen Wettkampfs von Freitag. Mit Platz vier unterstrich Vinzenz Geiger erneut seine derzeit gute Form und bekräftigte die Einschätzung, dass auch er in wenigen Wochen zu den Medaillen-Favoriten bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Seefeld zählen wird.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video