Zoll online – Ausbildungsplätze – Hauptzollamt Berlin


Ort
Berlin
Frist
30.11.2018

Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann für Büromanagement

Das Hauptzollamt Berlin stellt zum 1. September 2019 fünf Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Ausbildung

In der dreijährigen Ausbildung werden verwaltungsbezogene, bürokommunikative und rechtliche Inhalte vermittelt. Während der praktischen Ausbildung lernen Sie die vielseitige Verwaltungstätigkeit an verschiedenen Arbeitsplätzen kennen. Regelmäßige theoretische Unterweisungen ergänzen die Praxis.

Wir bieten:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf im Bezirk des Hauptzollamts Berlin
  • Ausbildung der Wahlqualifikationen „Personalwirtschaft“ sowie „Assistenz und Sekretariat“
  • Betreuung durch qualifizierte Ausbilderinnen und Ausbilder
  • Vermittlung berufsbezogener Fachkenntnisse im Bundesverwaltungsamt in Berlin-Lichtenberg sowie an der Louise-Schroeder-Schule (Oberstufenzentrum Bürowirtschaft und Verwaltung) in Berlin-Lichterfelde

Ausbildungsvergütung

Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt derzeit nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes, abhängig vom Ausbildungsjahr, zwischen
1.018,26 Euro und 1.114,02 Euro (brutto).

Anforderungsprofil

Wir erwarten:

  • Realschulabschluss oder qualifizierten Hauptschulabschluss
  • gute schulische Leistungen, insbesondere in den Hauptfächern
  • noch keine abgeschlossene Berufsausbildung
  • aufgeschlossenes, freundliches Auftreten und gute Ausdrucksweise
  • Interesse am Umgang mit dem PC und moderner Kommunikationstechnik
  • Interesse an verwaltungsrechtlichen Inhalten

Außerdem sollten Sie flexibel, teamfähig, engagiert, verantwortungsbewusst und leistungsbereit sein.

Bewerbung

Das Bewerbungsverfahren erfolgt für das Hauptzollamt Berlin zentral über das Bundesverwaltungsamt (BVA) – Servicezentrum Personalgewinnung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. November 2018 über das im Internet bereitgestellte Onlinesystem:
https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/BaSys3OBS/AVB-Ausbildungsberufe-Verwaltung-2019/index.html

Laden Sie dort Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, letzten beiden Schulzeugnisse, Praktikumsbewertungen, ggf. Arbeitszeugnisse, ggf. Nachweis der Schwerbehinderung) als PDF-Dokument (maximale Größe 10 MB) im Online-Bewerbungssystem hoch.

Als Ausbildungsbehörde geben Sie im Onlinebogen bitte das Hauptzollamt Berlin an.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BVA zur Verfügung:
Telefon: 0228 99 358-8790
E-Mail: personalgewinnung­@bva.bund.de

Im Rahmen der auch 2019 fortzuführenden „Allianz für Aus- und Weiterbildung“ soll vorrangig Schulabgängerinnen und Schulabgängern eine erste Berufsausbildung ermöglicht werden. Andere Bewerberinnen und Bewerber können bei Bedarf nachrangig berücksichtigt werden.

Eine Weiterbeschäftigung nach Abschluss der Ausbildung kann bei einer guten oder sehr guten Ausbildungsgesamtnote möglich sein.

Die Bundeszollverwaltung fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind uns willkommen. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Ausbildungsverhältnis bestimmt sich nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) vom 23. März 2005 in seiner jeweiligen Fassung sowie nach den Vorschriften der Tarifverträge für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) – Allgemeiner Teil und Besonderer Teil BBiG -, beide vom 13. September 2005, sowie den diese ergänzenden, ändernden oder ersetzenden Tarifverträge in der für den Bereich des Bundes jeweils geltenden Fassung.

Ansprechpartner

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen gern zur Verfügung:

Frau Loer
Telefon: 030 69009-250 oder -260

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video