Zoll online – Fundstücke 2018


<www.zoll.de/goto?id=194982>

Vor einigen Tagen erreichte das Deutsche Zollmuseum eine historische Klappkarte des Deutschen Zollgebiets aus dem Jahr 1911.

Die Karte, die von einem aktiven Zöllner aus Nordrhein-Westfalen stammt, zeigt sehr detailliert die Bezirke der Zoll- und Steuer-Direktionen und Hauptämter sowie die Sitze der mit Erhebung von Zöllen und gemeinschaftlichen Verbrauchsteuern betrauten Zoll- und Steuerstellen nach dem Stand vom 1. April 1911.

Nach dem Vorbild der preußischen Verwaltung waren ursprünglich Steuerdirektionen eingerichtet worden, deren Zuständigkeiten die Verwaltung der Zölle und indirekten Steuern beinhalteten. Dazu unterstanden ihnen die Hauptzoll- und Hauptsteuerämter sowie die Lehranstalt für Zoll- und Steuerbeamte.

Mit Wirkung vom 1. April 1908 wurden Steuerdirektionen dann umstrukturiert und agierten seitdem unter der neuen Bezeichnung Oberzolldirektion.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video