Zoll online – Pressemitteilungen – 37 Kilogramm Rauschgift sichergestellt


<www.zoll.de/goto?id=196788>

Frankfurt am Main, 1. Juni 2018

Sieben Tatverdächtige festgenommen

Die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main und des Hessischen Landeskriminalamts hat am 28. Mai 2018 sieben Personen festgenommen und 37 Kilogramm Rauschgift sichergestellt.

Ausgangspunkt der Maßnahmen war am 25. Mai 2018 eine Paketkontrolle des Zolls am Flughafen Köln/Bonn. Die Beamten stellten in zwei Paketen aus Spanien 30 Kilogramm Haschisch und sechs Kilogramm Marihuana sicher, die an eine Person in Mühltal (bei Darmstadt) adressiert waren. Nach weiteren Ermittlungen und kriminaltaktischen Maßnahmen konnten die Fahnder mit Unterstützung von Einsatzkräften des Polizeipräsidiums Südhessen in der Empfängerwohnung vier Personen im Alter von 22 bis 35 Jahren vorläufig festnehmen.

Anschließend wurden in einer Wohnung in Darmstadt der 20-jährige Hauptbeschuldigte und eine 19-Jährige festgenommen. Hier wurden ein weiteres Kilogramm Marihuana und 1.000 Euro Bargeld (vermutlich Verkaufserlöse aus Rauschgiftgeschäften) sichergestellt.

Vor seiner Wohnung in Groß-Bieberau wurde ein 17-jähriger Beschuldigter angetroffen und vorläufig festgenommen. Er hatte noch versucht zu fliehen und warf dabei Kleinmengen an Marihuana weg.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt ordnete der Ermittlungsrichter Untersuchungshaft gegen die Hauptbeschuldigten im Alter von 20 und 35 Jahren an.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video