Zoll online – Pressemitteilungen – Auszeichnung für Nürnberger Zollbeamten


Zertifikat der Weltzollorganisation unter anderem für besondere Leistungen bei der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich der Exportkontrolle verliehen

Zollamtsrat Reinhard Groschwitz ist Angehöriger der für Außenwirtschaftsrecht und Bargeldverkehr bundesweit zuständigen Fachdirektion VI der Generalzolldirektion mit Sitz in Nürnberg. Es ist die Aufgabe des Zolls, im Wirtschaftsverkehr mit fremden Staaten die Einhaltung von Beschränkungen oder Genehmigungsvorbehalten, zum Beispiel bei Handelsembargos, Exportverboten oder für sogenannte Dual-Use-Güter, zu überwachen und Ordnungswidrigkeiten zu ahnden.

Im Rahmen des von der Weltzollorganisation (WZO) festgesetzten Themenbereichs „SMART borders for seamless Trade, Travel and Transport“ wurde Groschwitz jetzt ein WZO-Zertifikat verliehen.

v.l.n.r.: Referatsleiter Wolfgang Zilk, Reinhard Groschwitz und Direktionspräsident Jürgen Hartlich

Die WZO würdigt mit dieser Auszeichnung den Nürnberger Zoll-Spezialisten für das Außenwirtschaftsrecht für seine besonderen Leistungen bei der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich der Exportkontrolle und sein Engagement in der gemeinsamen Ratsarbeitsgruppe zur Neufassung der Dual-Use-Verordnung.

Direktionspräsident Jürgen Hartlich gratulierte Reinhard Groschwitz und überreichte ihm feierlich die Urkunde. Hartlich freute sich für seinen engagierten Mitarbeiter ganz persönlich und war zugleich auch ein bisschen stolz darauf, dass unter den nur rund 20 von der WZO ausgezeichneten deutschen Zöllnerinnen und Zöllner einer zu seiner Direktion in Nürnberg gehört. „Letztlich steht diese besondere Anerkennung auch ein Stück weit stellvertretend für die Gesamtqualität der Arbeit in diesem sensiblen Aufgabenfeld, die von Nürnberg aus für den Zoll bundesweit geleistet wird.“



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video