Zoll online – Pressemitteilungen – Drogen im Reisegepäck


Zoll stellt über 2.000 Gramm Marihuana sicher

Bei Personenkontrollen im fahrenden EC 35 auf der Fahrt von Hamburg nach Kopenhagen stellten Lübecker Zollbeamte des Hauptzollamts Kiel bei einem Reisenden 2.016 Gramm Marihuana sicher.

Der 26-jährige Reisende wurde nach verbotenen mitgeführten Waren befragt. Weder Bargeld noch sonstige illegale Gegenstände habe er bei sich, so der Reisende gegenüber den Kontrollbeamten. Bei der anschließenden Kontrolle seines Reisegepäcks fanden die Zöllner neben den üblichen Reiseutensilien Plastikbeutel, die mit Marihuana gefüllt waren. Damit war für ihn die Reise in Oldenburg vorzeitig beendet.

Im Zuge der Ermittlungen gab er an, mit dem Auto von Norwegen nach Hamburg gefahren zu sein, um dort die Drogen zu übernehmen. Danach wollte er das Marihuana mit dem Zug nach Norwegen verbringen.

Der Straßenverkaufspreis für diese Menge liegt derzeit bei etwa 20.000 Euro.

Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Hamburg.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video