Zoll online – Pressemitteilungen – Erneut gemeinsame Kontrollen in Bochum


<www.zoll.de/goto?id=195356>

Dortmund, 14. Mai 2018

Zahlreiche Verstöße festgestellt

Beamte des Hauptzollamts Dortmund kontrollierten am Abend des 9. Mai 2018 im Rahmen der Steueraufsicht gemeinsam mit Bediensteten des Ordnungsamts und der Polizei zwölf sogenannte Shisha-Cafés in Bochum.

Bei den Kontrollen wurden durch alle teilnehmenden Behörden zahlreiche Verstöße festgestellt.

Der Zoll stellte über 35 Kilogramm unversteuerten Wasserpfeifentabak sicher. Es wurden sieben Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Die Mitarbeiter des Ordnungsamts stellten 41 Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz Nordrhein-Westfalens und Verstöße gegen gewerberechtliche Vorschriften und Auflagen fest. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen des Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz und zwei Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen Verstößen gegen die Glücksspielverordnung Nordrhein-Westfalens wurden erstattet.
Die Lebensmittelkontrolleure schlossen außerdem vier Lokale vorübergehend wegen Hygienemängeln.

Die Polizei Bochum vollstreckte einen Haftbefehl, außerdem wurde eine Person wegen Verdachts des illegalen Aufenthalts festgenommen. Es wurden zudem vier Platzverweise erteilt.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video