Zoll online – Pressemitteilungen – Es waren keine Weihnachtspakete!


Rauschgift im Wert von rund 70.000 Euro sichergestellt

Am 12. Dezember 2018 wurde ein aus den Niederlanden kommendes Fahrzeug durch den Duisburger Zoll kontrolliert. Die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege Emmerich kontrollierten den 38-jährigen Fahrer auf der Autobahn 57 in Höhe des Grenzübergangs. Die Frage, ob der Mann verbotene Gegenstände, wie Waffen und Drogen, oder Bargeld über 10.000 Euro mit sich führe, verneinte er.

Bei der Kontrolle des Fahrzeugs entdeckten die Beamten unter der Rücksitzbank zwei Pakete. Dabei handelte es sich um circa ein Kilogramm Kokain, welches auf dem Schwarzmarkt einen Erlös von rund 70.000 Euro gebracht hätte. Der Fahrer wurde vorläufig wegen Verdachts des Rauschgiftschmuggels festgenommen.

Die weiteren Ermittlungen werden durch das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Kleve – geführt und dauern zurzeit noch an.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video