Zoll online – Pressemitteilungen – Finanzkontrolle Schwarzarbeit kontrolliert Chinarestaurant

 

Frankfurt am Main, 6. April 2018

Illegale Arbeitsaufnahme im Frankfurter Stadtgebiet festgestellt

Am 26. März 2018 kontrollierten Bedienstete der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Frankfurt am Main ein chinesisches Restaurant im Frankfurter Stadtgebiet hinsichtlich Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung.

Dabei wurde unter anderem eine 54-jährige chinesische Staatsangehörige bei Küchenarbeiten angetroffen. Für Aufenthalt sowie Erwerbstätigkeit hätte sie einen deutschen Aufenthaltstitel benötigt. Diesen konnte sie jedoch nicht vorweisen. Sie war lediglich im Besitz eines befristeten polnischen Aufenthaltstitels. Mit diesem kann sie sich bis zu 90 Tage visumsfrei als Touristin unter anderem in Deutschland aufhalten, darf jedoch keiner Erwerbstätigkeit nachgehen.

Aufgrund ihrer Arbeitsaufnahme hielt sie sich somit illegal im Bundesgebiet auf. Sie wurde vorläufig festgenommen und im weiteren Verlauf der Polizei übergeben.

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Frankfurt am Main ermittelt nun auch gegen den Restaurantbetreiber.

Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video