Zoll online – Pressemitteilungen – Flucht vor dem Zoll endet am Telefonmast


<www.zoll.de/goto?id=193756>

Aachen, 13. April 2018

22 Gramm Heroin beschlagnahmt; Fahrer ohne Führerschein unterwegs

Ein 38-Jähriger aus Wassenberg und ein 43-Jähriger aus Geilenkirchen hatten am Abend des 11. April 2018 versucht, sich einer Zollkontrolle zu entziehen.

Die beiden Männer hatten gegen 17:20 Uhr mit ihrem Pkw die Heerlener Straße befahren, als Beamte des Hauptzollamts Aachen das Auto zu einer Zollkontrolle anhalten wollten. Daraufhin beschleunigte der Fahrer das Fahrzeug und flüchtete Richtung Windhausen. Die Beamten nahmen die Verfolgung des Wagens auf, der mit hoher Geschwindigkeit durch Windhausen fuhr.

Die Fahrt endete für die beiden Flüchtigen, als sie bedingt durch die hohe Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren Wagen verloren und gegen einen Telefonmast fuhren. Beide blieben nach eigenen Angaben unverletzt.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann keinen gültigen Führerschein besitzt. Außerdem wurden in der näheren Umgebung entlang der Fahrtstrecke 22 Gramm Heroin aufgefunden.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Aachen – aufgenommen. Dem Fahrer droht nun ein Strafverfahren.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video