Zoll online – Pressemitteilungen – Gesprächsplattform zur Bekämpfung von Marken


<www.zoll.de/goto?id=182198>

Bonn, 18. Oktober 2017

Generalzolldirektion im Dialog mit dem Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V. und der Wirtschaft

Die Bekämpfung von Produkt- und Markenpiraterie war Thema eines zweitägigen Gedankenaustauschs am 16. und 17. Oktober 2017 zwischen Vertretern der Generalzolldirektion, dem Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V. und namhaften Wirtschaftsvertretern in Hamburg.

Diese Form der Wirtschaftskriminalität verursacht in steigendem Maße volkswirtschaftlichen Schaden. Der Handel mit gefälschten Produkten hat nicht nur negative Auswirkungen für den Verbraucher, er behindert auch die industrielle Wettbewerbsfähigkeit sowie die Beschäftigungssituation auf dem europäischen Markt.

Vertreter der Generalzolldirektion, des Aktionskreises gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V. und der WirtschaftZoom

Vertreter der Generalzolldirektion, des Aktionskreises gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V. und der Wirtschaft

Gastgeber und Präsident der für diesen Rechtsbereich zuständigen Fachdirektion der Generaldirektion, Jürgen Hartlich, unterstrich in seinen einleitenden Worten die besondere Bedeutung dieser Gesprächsplattform, die dem Meinungsaustausch über aktuelle Herausforderungen und mögliche Weiterentwicklungen bei der Bekämpfung von Marken- und Produktpiraterie dient. Für ihn sei dies auch ein guter Gradmesser für die Güte und den Nutzen der Zusammenarbeit zwischen Zoll und Wirtschaft.

Themenschwerpunkte waren unter anderem das elektronische Antragsverfahren und seine Abwicklung durch den Rechteinhaber sowie die Zusammenarbeit zwischen den Markeninhabern und den Zollstellen in Aufgriffsfällen.

Besonderes Interesse fand bei den Teilnehmern die Darstellung der täglichen Abfertigungspraxis durch den Hamburger Zoll. Hier wurde insbesondere den Wirtschaftsvertretern der Weg vom Anlegen eines Schiffs bis hin zur Überlassung oder Vernichtung der Ware aufgezeigt. Die von der deutschen Zollverwaltung genutzte IT-Anwendung ZGR-online und ihre internationalen Schnittstellen waren ebenfalls Thema.

Abschließender Höhepunkt war der Besuch der Containerprüfanlage des Hauptzollamts Hamburg-Hafen. Hier konnten sich die Besucher einen Überblick über die Möglichkeiten des Hamburger Zolls bei der Kontrolle von Warensendungen verschaffen.



Quelle : Zoll.de

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/