Zoll online – Pressemitteilungen – Gold im Teekessel


Zöllner am Düsseldorfer Flughafen stellen Goldschmuck sicher

Vier Goldarmreife, versteckt in einem Teekessel, wollte eine Reisende am 10. September 2019 von Istanbul nach Deutschland schmuggeln.

Die Reisende wollte den Zollbereich gerade durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren verlassen, als Zöllner sie zur Röntgenkontrolle des Reisegepäcks baten. Auf dem Röntgenbild waren die Armreife innerhalb des Teekessels bereits leicht zu erkennen.

Die Beschuldige gab auf Nachfrage an, dass sie den Schmuck in der Türkei gekauft, die Rechnung dort aber vergessen hätte. Anhand des Gewichts der 22-karätigen Armreife ermittelten die Zöllner einen Wert von insgesamt über 4.500 Euro.

Wegen des Verdachts der versuchten Steuerhinterziehung leiteten die Zöllner gegen die Beschuldigte ein Strafverfahren ein. Die Goldarmreife sind bis zum Abschluss des Verfahrens sichergestellt.


Armreife aus Gold


Bild / Video
1/3
Armreife aus Gold



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video