Zoll online – Pressemitteilungen – Illegale Beschäftigung auf Baustelle


<www.zoll.de/goto?id=198650>

Bielefeld, 12. Juli 2018

Zwei Arbeiter verstecken sich in Badezimmer

Am 10. Juli 2018 kontrollierten Beamte des Hauptzollamts Bielefeld – Finanzkontrolle Schwarzarbeit – eine Baustelle am Braunshof in Hamm-Herringen, wo zurzeit mehrere Wohnungen umgebaut werden.

Die Zöllner wollten überprüfen, ob alle Arbeitnehmer ordnungsgemäß zur Sozialversicherung angemeldet wurden und ob ausländische Arbeiter die entsprechenden Aufenthalts- beziehungsweise Arbeitsgenehmigungen vorweisen konnten.

Zunächst trafen die Beamten nur auf zwei Personen, die Laminat verlegten. Im weiteren Verlauf der Kontrolle entdeckten sie noch zwei weitere Arbeiter, die sich in einem Badezimmer versteckt hielten, wohl um der Kontrolle des Zolls zu entgehen.
Die Zollbeamten stellten bei allen vier ukrainischen Staatsangehörigen fest, dass sie offensichtlich als Touristen eingereist waren, aber keine Arbeitserlaubnis für Deutschland hatten.

Gegen die vier Männer wurden Strafverfahren eingeleitet.

Das Ausländeramt der Stadt Hamm prüft, ob die drei Arbeiter die Bundesrepublik Deutschland nun verlassen müssen.

Gegen den Arbeitgeber wird wegen illegaler Ausländerbeschäftigung weiter ermittelt.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video