Zoll online – Pressemitteilungen – Illegale Drogen auf der Autobahn 3 sichergestellt


<www.zoll.de/goto?id=182344>

Duisburg, 20. Oktober 2017

Amphetaminpaste statt Essen in der Plastikdose

Am Montag, dem 16. Oktober 2017, wurden zwei männliche Personen durch die Zollbeamten der Kontrolleinheit Verkehrswege auf der Autobahn 3 kontrolliert. Die beiden Männer kamen aus Holland und wurden mittels Anhaltesignal auf den Autobahnparkplatz “Hohe Heide” geführt.

Die Beamten fragten nach, ob die beiden Männer, 23 und 24 Jahre alt, Rauschgift, illegale Waren oder Bargeld über 10.000 Euro mit sich führen. Dies wurde durch die beiden Männer verneint. Sie seien nach Holland gefahren, um dort Verwandte zu besuchen und befänden sich wieder auf dem Heimweg. Auf dem Rücksitz befand sich eine Einkaufstüte. Auf Nachfragen gab der 23-jährige Mann an, dass sich in der Tüte eine Plastikdose mit Essen befände, welches er von den Verwandten bekommen habe.

Die Zollbeamten kontrollierten den Inhalt der Tüte und stellten fest, dass sich in der Plastikdose nichts Essbares befand. Fein säuberlich in Alufolie verpackt, kam eine weiße Paste zum Vorschein. Um sicherzugehen, wurde die Substanz mit einem Drogenschnelltest geprüft. Der Test reagierte positiv auf Amphetamin. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Weitere Drogen wurden nicht gefunden.

Das sichergestellte Rauschgift wog rund ein Kilogramm und hat einen Schwarzmarktpreis von circa 12.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Essen. Die Ermittlungen dauern noch an.



Quelle : Zoll.de

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/