Zoll online – Pressemitteilungen – Illegale Drogen und Messer beschlagnahmt


Haftbefehl gegen mutmaßlichen Täter erlassen

Im Ergebnis der Kontrolle eines 33-jährigen Mannes beschlagnahmten Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege Chemnitz am Donnerstag, dem 22. November 2018, gegen 18:00 Uhr in Johanngeorgenstadt (Erzgebirgskreis) rund 20 Gramm Crystal sowie Kleinmengen Marihuana und Ecstasy, ein Butterflymesser sowie zwei Schreckschusspatronen.

Der mutmaßliche Täter, der zuvor aus der Tschechischen Republik in die Bundesrepublik Deutschland einreiste, konnte keinen festen Wohnsitz angeben.
Das Crystal war in Cliptütchen verpackt, die sich in einer Bauchtasche des Mannes sowie in seinem Jackenärmel befanden. Die restlichen Drogen fanden die Zöllner in einem Überraschungsei. In seiner Hosentasche führte der Mann außerdem ein Butterflymesser mit sich. Die Schreckschusspatronen waren ebenfalls in seiner Bauchtasche.

Wegen Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz leiteten die Beamten gegen den mutmaßlichen Täter ein Strafverfahren ein. Das Zollfahndungsamt Dresden übernahm die weiteren Ermittlungen, die noch andauern. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz erließ das zuständige Amtsgericht am nächsten Tag Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Täter.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video