Zoll online – Pressemitteilungen – Jugendliche Schmuggler


<www.zoll.de/goto?id=179932>

Regensburg, 31. August 2017

Further Zöllner ziehen verbotene Gegenstände aus dem Verkehr

Insgesamt sechs verbotene Gegenstände stellten die Zollbeamten der Kontrolleinheit Verkehrswege Furth im Wald des Hauptzollamts Regensburg vor Kurzem bei zwei 15-jährigen Jugendlichen aus dem Raum Regensburg sicher. Gemeinsam mit dem Vater des einen Jugendlichen reisten die beiden nach einem Ausflug nach Tschechien über den Grenzübergang Furth im Wald-Schafberg nach Deutschland ein.

Die Frage der Zöllner nach mitgebrachten verbotenen Gegenständen wie Feuerwerkskörper oder Schlagringe wurde von den Fahrzeuginsassen verneint. Bei der Kontrolle der Rucksäcke der beiden jungen Männer zeigte sich jedoch schnell, dass diese Aussagen nicht der Wahrheit entsprachen: In den Gepäckstücken befanden sich insgesamt drei Schlagringe, ein Fallmesser und ein Butterflymesser sowie ein Teleskopschlagstock.

Die Zöllner stellten die verbotenen Gegenstände sicher und leiteten Verfahren wegen des Verdachts von Verstößen gegen das Waffengesetz ein. Außerdem unterrichteten sie die Erziehungsberechtigten des zweiten Jugendlichen.



Quelle : Zoll.de

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/