Zoll online – Pressemitteilungen – Körperschmuggler mit Heroin im Bauch vom Zoll überführt


<www.zoll.de/goto?id=310650>

Frankfurt am Main, 3. August 2018

Schwarzmarktwert: 20.000 Euro

Am 26. Juni 2018 kontrollierten Zollbedienstete des Hauptzollamts Frankfurt am Main Flugreisende aus Südafrika. Die Überprüfung des mitgeführten Gepäcks und der Bekleidung eines Passgiers erbrachte zunächst keinen Hinweis auf mitgeführte Drogen.

Ein an der Handfläche durchgeführter Rauschgiftschnelltest und ein anschließender Urintest erbrachten jedoch ein positives Ergebnis auf Kokain und Heroin. Gewissheit erhielten die Beamtinnen und Beamten nach der körperlichen Untersuchung in einem Krankenhaus.

Isabell Gillmann, Pressesprecherin beim Hauptzollamt Frankfurt am Main: „Im Magen-Darm-Trakt des 60-Jährigen befanden sich insgesamt 60 mit Heroin gefüllte Fingerlinge. Die Gesamtmenge des Rauschgifts betrug 600 Gramm. Der Schwarzmarktwert des Heroins beträgt insgesamt circa 20.000 Euro.“

Nach seiner Festnahme wurde der Mann dem Haftrichter vorgeführt.
Die Ermittlungen dauern an.

Zusatzinformation

Im Jahr 2017 stellte das Hauptzollamt Frankfurt am Main bei 13.889 Aufgriffen am Flughafen rund 7.045 Kilogramm Rauschgift sicher.

Im Einzelnen waren dies folgende Mengen: 5.815 kg Khat, 94 kg Kokain, 4 kg Heroin, 307 kg Haschisch und Marihuana sowie 825 kg sonstige Rauschgifte (zum Beispiel Amphetamin, Ecstasy).

57 Drogenkuriere wurden vorläufig festgenommen. Darunter waren 14 Personen, die als sogenannte „Schlucker“ identifiziert wurden. Das heißt, sie hatten das Rauschgift im Körper transportiert.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video