Zoll online – Pressemitteilungen – Limonade als Tarnladung


<www.zoll.de/goto?id=181780>

Dresden, 10. Oktober 2017

Zöllner stoppen Schmuggelfahrt mit Zigaretten, Alkohol und Kaffee

Am Nachmittag des 9. Oktober 2017 kontrollierten Dresdner Zöllner auf dem Parkplatz “Am Heidenholz” an der Autobahn 17 einen in Bulgarien zugelassenen Lkw.
Auf die Frage nach mitgeführten verbrauchsteuerpflichtigen Waren, insbesondere Zigaretten, Alkohol und Kaffee, gab der 34-jährige serbische Fahrer an, keine dieser Waren mitzuführen.

Bei der genaueren Untersuchung des Lkws stellte sich heraus, dass es der junge Mann mit der Wahrheit nicht ganz so genau genommen hatte. Hinter mehreren Warenpaletten Tarnladung, für die der Fahrer ordnungsgemäß die Frachtpapiere vorlegen konnte, kamen weitere Waren zum Vorschein, die nicht auf den Lieferscheinen vermerkt waren.

Hinter Limonadenkästen versteckt und auf verschiedenen Paletten in die legale Ladung eingebaut, fanden die Zöllner insgesamt 24.400 Zigaretten mit bulgarischen Steuerzeichen, 752 Liter Bier, 226 Liter weitere, zum Teil selbstgebrannte Spirituosen, 150 Liter Wein, knapp 70 Kilogramm Kaffee sowie 410 Stück verschiedene Arzneimittel.

Aufgrund der Vielfältigkeit der unversteuerten Waren konnte aktuell noch kein Steuerschaden ermittelt werden.
Das Zollfahndungsamt Dresden hat die weiteren Ermittlungen in diesem Fall übernommen.



Quelle : Zoll.de

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/