Zoll online – Pressemitteilungen – LSD und Ecstasy im Slip


<www.zoll.de/goto?id=197810>

Dresden, 21. Juni 2018

Zollhündin Thora gab den Tipp

In der Nacht vom 19. zum 20. Juni 2018 kontrollierten Pirnaer Zöllner einen Pkw auf dem Parkplatz „Am Heidenholz“ an der Autobahn 17.

Auch Rauschgiftspürhündin Thora kam zum Einsatz und zeigte sich äußerst interessiert an den mitgeführten Gepäckstücken. Daraufhin wurden sowohl Fahrzeug und Gepäck sowie der 33-jährige Fahrer selbst einer eingehenden Kontrolle unterzogen.

Dieser transportierte in seinem getragenen Slip 150 LSD-Trips, eine Tüte mit Ecstasy-Tabletten sowie ein Fläschchen mit bisher unbekanntem Inhalt.

Gegen den in Sachsen lebenden mexikanischen Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Zusatzinformation

LSD (Lysergsäurediethylamid) ist eines der stärksten bekannten Halluzinogene. Die Wirkung wird bereits bei einer Dosierung im Mikrogrammbereich spürbar.

Die Droge wird auf Papierstücke, die Trips oder Tickets genannt werden, aufgebracht und dann gelutscht oder geschluckt.
Da diese meist winzigen Papierteilchen oft bunt bedruckt, mit Bildchen oder Logos versehen sind, wirken sie harmlos. Deshalb besteht gerade für Kinder und Heranwachsende die Gefahr, diese zu probieren.

Im Bereich des Hauptzollamts Dresden wurden im vergangenen Jahr über 8.000 LSD-Trips sichergestellt.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video