Zoll online – Pressemitteilungen – Marihuana in der Tram geschmuggelt

 

 

Strafverfahren eingeleitet

Eine Menge von mehr als 100 Gramm Marihuna wollte eine 17-jährige Weilerin Ende Juli 2017 in der Tram von Basel nach Weil am Rhein augenscheinlich über die Grenze schmuggeln.

Beamte des Hauptzollamts Lörrach befragten die junge Frau während einer Kontrolle in der Straßenbahn nach anmeldepflichtigen Waren. Sie habe nichts dabei, auch sei sie nicht die Eigentümerin des Turnbeutels, der hinter ihrem Sitz auf dem Boden abgestellt war.

Bei der Überprüfung des Turnbeutels, der der 17-Jährigen aufgrund des Inhalts der darin befindlichen Geldbörse eindeutig zugeordnet werden konnte, stießen die Zollbeamten auf einen Plastikbeutel mit einer größeren Menge Marihuana.

Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde gegen die Frau ein Strafverfahren eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Zollfahndungsamt Stuttgart.


Lörrach, 18. August 2017 ,
Quelle : Zoll.de

Bildergalerie und Videos vom 3.Wertheimer Stadterlebnis 03.06.2016 in der Altstadt