Zoll online – Pressemitteilungen – Mit 1,5 Kilogramm Drogen unterwegs


Zoll stellt Heroin und vermutlich Amphetamin sicher

Die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Dortmund kontrollierten am Abend des 21. Mai 2019 einen Pkw mit niederländischer Zulassung. Das Fahrzeug wurde gegen 19:10 Uhr auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Hannover aus dem fließenden Verkehr auf den Parkplatz „Stuckenbusch“ gezogen.

Der 30-jährige niederländische Fahrer gab an, er sei auf dem Weg nach Recklinghausen. Dort wolle er für eine Stunde ein Lokal besuchen. Die Frage nach mitgeführten Betäubungsmitteln, Waffen, hochsteuerbaren Waren oder mehr als 10.000 Euro Bargeld verneinte er. Bei der Durchsicht des Fahrzeugs fanden die Zollbeamten jedoch hinter dem Beifahrersitz sieben Pakete mit insgesamt 1.544 Gramm bräunlicher, teils bröckeliger, teils pulveriger Substanzen. Durchgeführte Drogenschnelltests zeigten ein positives Ergebnis auf Heroin und Amphetamin.

„Eine Gesamtmenge von 503 Gramm Heroin und 1.038 Gramm vermutlich Amphetamin konnten sichergestellt werden. Die Drogen hätten einen Straßenverkaufswert von über 38.000 Euro erzielt“, so Andrea Münch, Pressesprecherin des Hauptzollamts Dortmund.

Der Reisende wurde wegen Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorläufig festgenommen.

Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Essen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bochum.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video