Zoll online – Pressemitteilungen – Mit Elektroschockgeräten auf Verkaufstour


<www.zoll.de/goto?id=181626>

Dresden, 6. Oktober 2017

65 Elektroimpulsgeräte und 20 Teleskopschlagstöcke sichergestellt

Bei der Kontrolle eines silbergrauen Mercedes Sprinter mit polnischen Kennzeichen auf der Autobahn 4 nahe Wilsdruff entdeckten Dresdner Zöllner am Abend des 5. Oktober 2017 ein ganzes Arsenal verbotener Gegenstände.

In Bananenkisten versteckt fanden sie 65 als Taschenlampen getarnte Elektroimpulsgeräte sowie 20 Teleskopschlagstöcke in verschiedenen Ausführungen. Zudem befand sich im Fahrzeug eine Luftdruckpistole ohne gültiges Zulassungszeichen.

Der Fahrer, ein 52-jähriger Pole, gab an, die Gegenstände in Deutschland auf verschiedenen Flohmärkten verkaufen zu wollen.

Die Zöllner leiteten gegen ihn ein Strafverfahren wegen Bannbruchs in Verbindung mit einem Verstoß gegen das Waffengesetz ein. Die verbotenen Gegenstände wurden sichergestellt.



Quelle : Zoll.de

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/