Zoll online – Pressemitteilungen – Mit Röntgentechnik und Kennerblick


<www.zoll.de/goto?id=198422>

Dresden, 6. Juli 2018

Zoll findet knapp 71.000 Zigaretten im Fahrzeugdach

Görlitzer Zöllner kontrollierten am 5. Juli 2018 auf der Autobahn 4 in Höhe Niederseifersdorf einen aus Polen kommenden Kleinbus mit Anhänger. Nach eigenen Angaben wollte der Fahrer in Deutschland ein Fahrzeug kaufen.

Bei einer ersten Inaugenscheinnahme des Fahrgastraums erregten diverse Hinweise am Fahrzeughimmel das Interesse der Zöllner. Sie entschlossen sich, den Kleinbus mithilfe der in der Nähe befindlichen Röntgenanlage des Zolls zu durchleuchten. Auf dem Röntgenbild waren im Bereich des gesamten Fahrzeugdachs Strukturveränderungen erkennbar.

Nach dem Abbau des Dachhimmels kam ein weiteres mit einer Klappe versehenes Zwischendeck zum Vorschein. Dahinter befanden sich fast 71.000 unversteuerte Zigaretten verschiedener Sorten.

Gegen den 38-jährigen polnischen Fahrer wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Der entstandene Steuerschaden liegt bei circa 15.000 Euro.

Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Dresden.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video