Zoll online – Pressemitteilungen – Schmuggel von 90 Kilogramm Kaffee


<www.zoll.de/goto?id=197952>

Ulm, 26. Juni 2018

Erfolgreiche Zollkontrolle

Unter Kartons verborgen schmuggelte ein 60-jähriger Italiener 90 Kilogramm Kaffee. Zollbeamte einer Friedrichshafener Kontrolleinheit überprüften den Kleintransporter des Mannes am 24. Juni 2018 im Raum Lindau.

Zunächst stießen die Zöllner auf eine Kaufrechnung über Kaffee aus Italien. Darauf befragt, verneinte der 60-Jährige den Transport von verbrauchsteuerpflichtigen Waren. Bei der anschließenden Nachschau entdeckten die Beamten dann den Kaffee unter Kartons mit Lebensmitteln. Er war zum Weiterverkauf in Belgien bestimmt.

Die Zollbeamten leiteten ein Strafverfahren wegen Verdachts der Steuerhinterziehung ein und berechneten rund 200 Euro Kaffeesteuer. Den Fall übernahm die Strafsachenstelle des Hauptzollamts Ulm.

Kaffee unterliegt der nationalen Verbrauchsteuer. Diese beträgt in Deutschland 2,19 Euro pro Kilogramm Röstkaffee. Die gewerbliche Ein- und Durchfuhr ist dem Zoll zu melden.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video