Zoll online – Pressemitteilungen – Schmuggler mit fünf Kilogramm Haschisch im Gepäck


25-Jähriger wurde in Justizvollzugsanstalt eingeliefert

Rauschgiftpakete
Rauschgiftpakete

Eine Streife des Hauptzollamts Lörrach stellte Ende Juli 2018 am Grenzübergang bei Neuried-Altenheim im Zuge einer verdachtslosen Zollkontrolle in einem nach Deutschland einreisenden französischen Fahrzeug fünf Päckchen mit je einem Kilogramm Haschisch sicher.

Der Fahrer des Fahrzeugs, ein 25-jähriger Franzose, der angab, sich auf dem Weg nach Offenburg zu befinden, verhielt sich auf die Fragen der Zöllner auffällig nervös. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurden schließlich in einer Plastiktüte fünf mit Klebeband umwickelte Päckchen gefunden, die augenscheinlich Cannabisharz enthielten.

Gegen den Mann wurde sofort ein Strafverfahren eingeleitet und er wurde vorläufig festgenommen. Er bestätigte, dass es sich bei dem Inhalt der Päckchen um Drogen handelt. Das Zollfahndungsamt Stuttgart übernahm die weiteren Ermittlungen.

Gegen den Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg durch den zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Offenburg Haftbefehl erlassen. Der 25-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video