Zoll online – Pressemitteilungen – Versuch einer illegalen Schrottausfuhr


44 Tonnen Elektroaltgeräte für die Vereinigten Arabischen Emirate

Elektroschrott
Elektroschrott

Am 19. und 20. November 2018 wurden beim Zollamt Lübbecke insgesamt 44 Tonnen Elektroaltgeräte zur Ausfuhr in die Vereinigten Arabischen Emirate angemeldet. Die vorgelegten Dokumente ließen Zweifel an der Zulässigkeit der Ausfuhr aufkommen, da die abfallrechtliche Codierung Unklarheiten aufwies.

Nachdem die Altgeräte in Augenschein genommen worden waren und nach Rücksprache mit dem zuständigen Dezernat der Bezirksregierung in Detmold, wurde die Ausfuhr verboten. In einer Abfrage der Europäischen Kommission hatten sich die Vereinigten Arabischen Emirate gegen die Einfuhr von Altgeräten der festgestellten Art in ihr Land ausgesprochen.

Die engmaschige Ausfuhrüberwachung dient dem Umweltschutz. Die weiteren Ermittlungen führt die Bezirksregierung Detmold. Es droht ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer versuchten illegalen Abfallverbringung.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video