Zoll online – Pressemitteilungen – Vogelgezwitscher verrät Schmuggler


Zoll verhindert den Schmuggel von 18 Papageien aus der Schweiz

Käfige mit Wellensittichen
Käfige mit Wellensittichen

Zöllner des Hauptzollamts Singen haben bei einer Kontrolle am 17. November 2018 den Schmuggel von 18 Sittichen aufgedeckt.

Damit hatten die Zöllner bei der Kontrolle eines tschechischen Fahrzeugs in der Nähe der Autobahnanschlussstelle Geisingen nun wirklich nicht gerechnet: Versteckt unter Decken fanden sie im Kofferraum und auf der Rücksitzbank des Autos zwei Transportkäfige mit insgesamt 18 Wellensittichen. Dabei hatte der 44-jährige Fahrer auch kaum eine Chance, seine illegale Fracht vor den Beamten zu verheimlichen, denn das Pfeifen der Vögel war selbst außerhalb des Fahrzeugs noch gut zu hören.

Bei der weiteren Befragung des Mannes räumte dieser dann schnell ein, die wertvollen Zuchttiere ohne die erforderliche Zollabfertigung aus der Schweiz nach Deutschland geschmuggelt zu haben.

Wegen der Nichtanmeldung der Vögel im Wert von knapp 7.000 Euro wurde gegen den 44-Jährigen ein Strafverfahren eingeleitet. Außerdem hat er knapp 1.300 Euro Einfuhrabgaben zu bezahlen. Da die Tiere offensichtlich gut versorgt waren, konnte der Mann seine Reise mit den Sittichen fortsetzen.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video