Zoll online – Pressemitteilungen – Zauberpilze im Gepäck

 

 

Zoll entdeckt bei Kontrolle zweier Reisender psychoaktive Pilze

Zöllner des Hauptzollamts Singen haben am 6. August 2017 bei der Kontrolle von zwei Reisenden am Grenzübergang Bad Säckingen rund 420 Gramm psychoaktive Pilze und Pilzsamen sowie Kleinmengen von Haschisch und Marihuana aufgefunden.

Die beiden Schweizer Staatsbürger im Alter von 21 und 25 Jahren gaben auf Befragen an, keinerlei anmeldepflichtige Waren mit sich zu führen. Auch die Frage nach Betäubungsmitteln wurde von beiden verneint.

Bei der anschließenden Fahrzeug- und Gepäckkontrolle wurden die Zöllner jedoch in den Reisekoffern der beiden Männer fündig. Insgesamt 420 Gramm psychoaktive Pilze (sogenannte “Magic Mushrooms“) und Pilzsamen, deren Wirkung jener von LSD ähnelt, Kleinmengen von Haschisch und Marihuana sowie einen Joint fanden die Beamten vor.

Wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde gegen beide jeweils ein Strafverfahren eingeleitet. Als Sicherheit für die zu erwartenden Geldstrafen mussten die beiden Männer insgesamt 1.200 Euro hinterlegen.

Sämtliche Betäubungsmittel wurden durch die Zöllner sichergestellt. Anschließend konnten die beiden Männer ihre Fahrt fortsetzen.

Singen, 11. August 2017 , Quelle : Zoll.de

Bildergalerie Altstadtfest Wertheim im 50.Jubiläumsjahr Sonntag 30.07.2017