Zoll online – Pressemitteilungen – Zigarettenpakete im Nadelwald


<www.zoll.de/goto?id=200266>

Potsdam, 27. Juli 2018

Zollhündin Emmi erschnüffelte 50.000 Schmuggelzigaretten in Luckenwalde.

50.000 unversteuerte Zigaretten fanden Zöllner in Luckenwalde am 23. Juli 2018. An diesem Montag fiel den Beamten des Hauptzollamts Potsdam in den Abendstunden in der Nähe eines Waldgebiets eine mutmaßliche Asiatin mit einem verdächtigen Paket auf. Als die Frau die Zöllner bemerkte, flüchtete sie in die Dunkelheit.

Die Zöllner kontrollierten daraufhin das Waldgebiet mit Zollhündin Emmi und fanden dabei insgesamt fünf Pakete und drei Rucksäcke, die alle mit Zigaretten verschiedener Marken gefüllt waren.

Die Zigaretten wurden sichergestellt. Der Steuerschaden beläuft sich auf mehr als 9.500 Euro. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Straf- und Bußgeldstelle des Hauptzollamts Berlin geführt.

Zusatzinformation

Zur Bekämpfung des illegalen Zigarettenhandels führt das Hauptzollamt Potsdam regelmäßige Kontrollen durch. Insbesondere werden hierbei die mutmaßlichen Händler und Kuriere einer steuerlichen Kontrolle unterzogen.

Hierfür verfügt das Hauptzollamt Potsdam über eine mobile Kontrolleinheit, welche die entsprechenden Kontrollen im Amtsbezirk durchführt. Dabei kommen auch Tabakspürhunde zum Einsatz.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video