Zoll online – Pressemitteilungen – Zöllner beschlagnahmen Crystal und Zigaretten


<www.zoll.de/goto?id=183756>

Regensburg, 21. November 2017

Verfahren gegen zwei Männer eingeleitet

Insgesamt circa acht Gramm der gefährlichen Droge Crystal führte ein 47-jähriger Reisender mit sich, als er vor einigen Tagen von Zöllnern der Kontrolleinheit Verkehrswege Furth im Wald des Hauptzollamts Regensburg nahe Bodenwöhr im Fernreisezug Prag-München überprüft wurde.

Auf Befragen gab der Mann an, sich auf dem Weg nach München zu befinden, Drogen oder verbotene Gegenstände habe er nicht dabei. Bei der Kontrolle der Kleidungsstücke wurden die Zöllner allerdings schnell fündig: In den Hosentaschen des Mannes befanden sich zwei Plastiktütchen mit insgesamt circa acht Gramm Crystal.

Bei einem zweiten Aufgriff innerhalb kurzer Zeit zogen die Further Zöllner insgesamt 13.400 unversteuerte Zigaretten aus dem Verkehr. Die Beamten überprüften nahe Straubing einen aus Südosteuropa kommenden Lkw. Der 26-jährige Fahrer gab an, nur sieben Päckchen Zigaretten dabeizuhaben. Dass diese Aussage jedoch nicht ganz mit der Wirklichkeit zusammen passte, zeigte sich bei der anschließenden Kontrolle des Aufliegers und der Fahrerkabine: In einem Staukasten befanden sich 19 Stangen Schmuggelzigaretten. Weitere 48 Stangen waren im Reisekoffer des Mannes sowie unter dem Bett und hinter den Fahrzeugsitzen versteckt.

Die Zöllner beschlagnahmten die Schmuggelwaren und leiteten gegen die Beschuldigten Verfahren wegen Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz beziehungsweise wegen Steuerhinterziehung ein.
Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf circa 2.200 Euro.



Quelle : Zoll.de

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/