Zoll online – Pressemitteilungen – Zoll beschlagnahmt 120 Kilogramm Marihuana


34-jähriger Lkw-Fahrer festgenommen

Bei einer Zollkontrolle am Dienstag, dem 28. August 2018, beschlagnahmten Beamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Plauen des Hauptzollamts Erfurt in einem Lkw 120 Kilogramm Marihuana.

Der Fahrer, ein 32-jähriger rumänischer Staatsangehöriger, war laut Frachtpapieren auf dem Weg von Spanien nach Berlin unterwegs, als er auf der Autobahn 9 bei Berg von einer Zollstreife aus dem fließenden Verkehr gezogen und kontrolliert wurde. Das Marihuana fanden die Zöllner mittels eingesetzter Röntgentechnik.

Wegen Verdachts der ungenehmigten Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge wurde gegen den mutmaßlichen Täter ein Strafverfahren eingeleitet. Das Marihuana wurde beschlagnahmt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erließ das zuständige Amtsgericht am Mittwoch Haftbefehl gegen den Lkw-Fahrer. Die unerlaubte Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ist im Regelfall mit einer Freiheitsstrafe von nicht unter zwei Jahren strafbewehrt.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video