Zoll online – Pressemitteilungen – Zoll entdeckt Tabak-Schmuggler


<www.zoll.de/goto?id=194668>

München, 27. April 2018

35-Jährige erhält Freiheitsstrafe von neun Monaten mit einer Bewährungszeit von zwei Jahren

6.800 Zigaretten und 60 Kilogramm Wasserpfeifentabak entdeckten die Zöllner am Flughafen München im Gepäck eines algerischen Reisenden, der am 24. Dezember 2017 aus Dubai kam.

Bei der Kontrolle des Mannes, der den grünen Ausgang („nichts zu versteuern“) wählte, stellten die Beamten folgende unversteuerte Waren in seinem Gepäck fest:

  • 1.800 Zigaretten befanden sich in einer Plastiktüte, eingewickelt in einen kleinen Teppich.
  • 5.000 Zigaretten sowie 60 Packungen mit je einem Kilogramm Wasserpfeifentabak befanden sich im Reisekoffer.
  • In einem mit durchsichtiger Folie umwickelten Rucksack befanden sich zudem sechs neuwertige Smartphones.

Auf Befragen hin gestand der 35-Jährige Mann, dass er die Waren unversteuert nach Deutschland schmuggeln wollte, um sie dann gewinnbringend zu veräußern.

Das Zollfahndungsamt München hatte die weiteren Ermittlungen gegen den Algerier übernommen.

Das Strafverfahren wurde zwischenzeitlich abgeschlossen. Der 35-jährige hat eine Freiheitsstrafe von neun Monaten mit einer Bewährungszeit von zwei Jahren erhalten. Die Tatgegenstände wurden vollständig eingezogen.

Zusatzinformation

Bei der Einreise nach Deutschland dürfen Sie nicht jede Ware ohne Weiteres mitbringen. So kann es Beschränkungen oder Einfuhrverbote geben. Sollten Sie doch die Reisefreimengen überschreiten, müssen Sie Ihre Waren beim Zoll anmelden.

Die Mengen- und Wertgrenzen für Tabakwaren, wenn der Einführer mindestens 17 Jahre alt ist, liegen bei

  • 200 Zigaretten oder
  • 100 Zigarillos oder
  • 50 Zigarren oder
  • 250 Gramm Rauchtabak oder
  • eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren.

Weitere Informationen zu Reisefreimengen finden Sie auf unserer Website in der Rubrik „Reisen“.

Reisefreimengen bei Einreise aus Nicht-EU-Ländern



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video