Zoll online – Pressemitteilungen – Zoll landet Mega-Treffer bei Gronau


<www.zoll.de/goto?id=200176>

Münster, 26. Juli 2018

Drogen im Wert von 100.000 Euro sichergestellt

Ein Mega-Treffer gelang am Wochenende Beamten des Hauptzollamts Münster. Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Bundesstraße 54 bei Gronau entdeckten die Zöllner im Kofferraum des Pkws zwei große Plastiktüten mit Marihuana sowie eine weitere Plastiktüte auf der Rücksitzbank.

Insgesamt befanden sich in den Tüten zehn Kilogramm Marihuana mit einem Schwarzmarktwert von gut 100.000 Euro.

Die beiden Insassen des Fahrzeugs, ein 18-jähriger Deutscher und ein 21-jähriger Afghane aus Offenbach, waren zuvor aus den Niederlanden in die Bundesrepublik Deutschland eingereist. Laut eigener Aussage waren die jungen Männer morgens nach Enschede gefahren, um dort einen Coffeeshop zu besuchen, und wären dann auf der Straße von Unbekannten angesprochen worden, ob sie sich für eine Kurierfahrt etwas dazuverdienen wöllten.

Aufgefallen war den Beamten das Fahrzeug, weil es bei Epe von der Bundesstraße 54 abfuhr, um kurze Zeit später bei Ochtrup wieder auf die Bundesstraße aufzufahren. Wie die Offenbacher erklärten, wollten sie dadurch einer Kontrolle entgehen.

Die Zöllner nahmen die beiden Männer vorläufig fest und eröffneten ein Strafverfahren gegen sie. Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Nordhorn – im Auftrag der Staatsanwaltschaft Münster.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video